Frage von Baertierchen1, 177

Was ist für euch die Ideale Ernährung?

Ich würde gerne eine Umfrage starten

Ich habe selber gemerkt, dass für mich mein selbst erstellter Ernährungsplan das optimale ist. Da jeder Mensch anders ist und für jeden etwas anderes das Richtige, würde ich gerne mal in die Runde fragen. Evtl gibt es ja auch Personen unter uns die nicht auf ihre Essgewohnheiten achten müssen. Bitte fangt nicht an euch gegenseitig zu verurteilen! Ich freue mich über jede Antwort und vergesst die Teilnahme an der Umfrage nicht.

Mein Ernährungsplan werd ich auch in Form ener Antwort und Teil der Umfrage wiedergeben.

Antwort
von XxLesemausxX, 26
Bewusste Ernährung (vegetarisch)

Hallo Baertierchen,

ich lebe vegetarisch. Leider habe ich noch keine gute Käsealternative gefunden die sich auch perfekt zum überbacken eignet, ansonsten wäre ich sofort Veganerin.
Seit ich kein Fleisch mehr esse und keine Milch mehr trinke, geht es mir persönlich auch sehr viel besser. Ich habe innerhalb von 3 Monaten auch gleich 15 Kilo abgenommen und bin auch fitter geworden. :-) Sport treibe ich aber so gut wie nie.
Vor 2 Jahren habe ich schon nach ein paar Metern rennen schlapp gemacht, da ich aber jetzt nicht mehr so viele unnötige Fette etc. aufnehme, halte ich sehr viel länger durch.
Also das war die beste Entscheidung für mich persönlich. Meine Erfahrungen der letzten 2 Jahre bestärken mich darin auch.
Auf Ärzte sollte man nicht hören. Selbst die haben alle unterschiedliche Meinungen dazu und die Medien Hetzen nur, nichts weiter.

Wer es nicht selber ausprobiert hat, kann darüber im Grunde gar kein Urteil fällen. ;-)

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Pangaea, 55
Ich kann essen was ich will

Eine vielseitige und abwechslungsreiche Mischkost.

Antwort
von Andretta, 58
Bewusste Ernährung (vegan)

Ich fühle mich mit einer bunten veganen Ernährung körperlich am wohlsten. Dabei achte ich i.d.R. auf clean eating. Ab und zu esse ich aber schon auch mal Junkfood.

Kommentar von niqabi ,

Geht mir gleich ungesund muss auch mal sein 🙈

Antwort
von GabbaWally, 100
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

für mich:
etwa 1.5-2g eiweis/kg körpergewicht pro tag
etwa 50-60g fett pro tag
der rest sind kohlehydrate bis ich meinen kalorienbedarf gedeckt habe. in der regel bewege cih mich da irgendwo zwischen 200-300g pro tag

Antwort
von niqabi, 72

Für mich ist die Ideale Ernährung high carb vegan ( 80% Kohlenhydrate 10% Eiweiß 10% Fett ) aus dem Grund das ich sportlich bin und einen sehr anspruchsvollen jop habe und  daneben Schule gehe . Diese Ernährungsweise Form gibt mir dir Energie die ich brauche

Antwort
von DieSassii, 86

Ich ernähre mich seit langem vegetarisch und ab und zu mal vegan ;)
Könnte bzw würde (leider) nie auf Milchprodukte verzichten können 🍒🍉

Kommentar von Baertierchen1 ,

könnte auch nie auf Käse verzichten :(
achte aber immer darauf, dass das Lab mikrobiell produziert wurde :P

Kommentar von trainhardly ,

Also ich bin Veganer, und komme sehr gut damit aus.
Ps: es gibt auch veganen Käse und Schokolade, etc

Kommentar von Baertierchen1 ,

für mich als Student nicht bezahlbar bzw nur sehr selten

Kommentar von DieSassii ,

Hab schon mehrere Milchersatzprodukte probiert aber die hätten mich auf Dauer wahrscheinlich nicht überzeugt 😁 aber geb mein bestes ökologisch einzukaufen 😚

Antwort
von Undsonstso, 47
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

flexitarisch bis zu omnivor

Antwort
von Torrnado, 44
Ich kann essen was ich will

Ich kann essen was ich will und das wird auch weiterhin so bleiben.

Ich lasse mir von niemanden eine andere Ernährung vorschreiben, da bin ich ganz eigen. Ich esse das, was mir schmeckt

Antwort
von cannelloni, 85
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

ich esse was mir gut tut und erlege mir keinenZwang auf. Was einem gut tut muß man allerdings selbst heraus finden. Diese starren Vorgaben taugen nichts und wenn ich schon beim Essen denken muß ob das das Richtige ist, nein Danke.

Antwort
von CocoKiki2, 70
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

eigentlich wäre es die omnivore eiweißorientierte abwechslungsreiche ernährung.....aber so alt will ich gar nicht werden.

Antwort
von KickLulu, 73

Ich esse wie ich will dafür mache ich dann halt mehr Sport

Kommentar von cannelloni ,

komisch das man immer Sport machen muß, wenn mir das Essen schmeckt. Das ist doch auch nur ne Abhängigkeit und schlechtes Gewissen.

Kommentar von KickLulu ,

ich mache so oder so sport

Antwort
von TimeosciIlator, 53
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

Es sollte sowohl schmecken als auch gesund sein...

Antwort
von joo44, 8

Vielseitig, viele Vitamine

Antwort
von ASmellOfRoses, 26
Bewusste Ernährung (vegan)

Weil es mir guttut und mich gesund erhält -

und weil der Satz "Leben und leben lassen" für mich keine leere Floskel ist, denn es gibt auch eine Gesundheit der Seele (die leider oft ignoriert wird)...

Ich versuche an jedem neuen Tag, mein Bestes dafür zu geben...:)

Antwort
von Baertierchen1, 88
Bewusste Ernährung (vegetarisch)

Also ich bin aus Gewohnheit und mittlerweile ein bisschen aus Überzeugung Ovo-Lacto-Vegetarier. (Mir ist es egal was andere Essen)
Ich wog einmal über 115 kg und habe innerhalb von 2 Jahren nach und nach dann 30 kg abgenommen.
Ich habe einfach nur darauf geachtet schlechte Zucker (einfache Zucker) und schlechte fette (gesättigte tierische Fette und Transfettsäuren) zu vermeiden, mich als Bewusst zu ernähren. Ich habe auch angefangen Kraftsport zu machen, was wahrscheinlich auch ein großen Teil meines Erfolgs ausgemacht hat. Natürlich hab ich auch geschaut geregelter Nahrung zu mir zu nehmen. Viel Eiweiß, umstieg auf Vollkornprodukte, Wasser statt anderer Getränke, und und und.

Antwort
von Omnivore09, 78
Ich kann essen was ich will

Ernährungsplan halte ich für ungesund! Genauso wie dogmatisches Ablehnen von Nahrung (Veganismus, usw).

Für den Körper ist DAS gesund, was man gerne isst. Und wer nicht übertreibt und abwechslungsreich isst, der lebt auch gesund!

Leider gibt es zuuuu viele Ernährungsideologien, die den Menschen den Kopf verdrehen! : Veganismus, Rohkost, "Entschlacken", "übersäuern", usw

Kommentar von Baertierchen1 ,

Viele merken gar nicht mehr was der Körper braucht :P

Kommentar von Omnivore09 ,

Auf jeden Fall braucht er kein Kalorien zählen und keine unökologischen und gesundheitlich bedenklichen Ernährungsideologien wie dem Veganismus!

Antwort
von wickedsick05, 20
eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise
Bewusste Ernährung

Was soll das sein? Das lese ich immer wieder bei Veganern oder Vegetariern

Soll das eine aufwertung sein? Soll das bedeuten jemand der sich "bewusst" ernährt ernährt sich besser? oder was soll das bedeuten?

ein Magersüchtiger ernährt sich bewusst so... Ein an bulimie leidender steckt sich bewusst den finger in den Hals...

Bewusst heisst NICHT gut. Wenn ich mir bewusst auf den zeh hau oder unbewusst ist das ergebnis das selbe --> es tut weh

Ist das der neueste Modeschrei oder ist das um sich von anderen abzugrenzen z.b. um sich von Mangelernährten abzugrenzen um sich selbst auf die schulter zu klopfen "juhu ich mach alles richtig denn ich ernähre mich "bewusst"? Wenn man fehlinformiert ist z.b. man glaubt Fleisch ist ungesund dann verzichtet man bewusst auf Fleisch. DAS macht dann aber den Verzicht nicht besser nur weil man ihn mit dem Wort "bewusst" tarnt und versucht aufzuwerten. Also was soll das "bewusst" denn nun bedeuten?

heisst bewusst man rennt den aktuellen Pressemeldungen hinterher und erhebt Statistische zusammenhänge zu kausalitäten weil einem das Wissenschaftliche verständniss fehlt? so etwa:


Low-Fat
Low-Carb
Ich kann essen was ich will

eine Andere Ernährungsform/Ernährungsweise

ach und diese formen gehen nicht "bewusst"? hmmm...

ich ernähre mich Mischköstlich aus ökologischen, gesundheitlichen und ethischen Gründen...

Kommentar von Baertierchen1 ,

also ernährst du dich auch bewusst

mit bewusst mein ich nur das man darüber nachdenkt was man isst
gut oder schlecht ist mir dabei egal. Jeder darf doch essen was er möchte. Mich hat es einfach interessiert. Es gibt auch Vegetarier die sich nicht gesund ernähren. Ich bin als Vegetarier aufgezogen worden. Ich bin mitllerweile 24 Jahre alt und 24 Jahre Vegetarier. ich bin 1.79 m und wog einst 115kg ... ich bin das Gegenbeispiel zu allen Behauptungen. Ich ernäre michmittlerweile  bewusst. Ich hab durch Bücher, Schule und Studium gelernt, dass tierische gesättigte Fette zur "eisernen Reserve" eingelagert werden, dass hohe konzentrationen an einfache Zucker (Glucose) den Blutzucker hochschnellen lassen und Mechanismen in Gang setzten, welche die Glucose teilweise in gesättigte Fette umwandeln. Es funktioniert für mich und das ist doch Ok. Warum muss man alles runter reden. Plötzlich ist man der millitante, obwohl man ausdrücklich davor warnte.
Ich hab nie gesagt alles andere sei schlecht
ich hab es auch nie gedacht

Kommentar von wickedsick05 ,

Es gibt auch Vegetarier die sich nicht gesund ernähren.

richtig aber auch DIESE können sich BEWUSST ernähren... das zeigen Statistiken:


Menschen mit Depressionen, psychosomatischen Beschwerden, Angst- oder Essstörungen verzichten oft auf Fleisch

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article112546292/Psychisch-Erkrankte-w...


Ich ernäre michmittlerweile  bewusst.

das macht jeder mensch... JEDER ernährt sich bewusst wenn er HUNGER hat schiebt er sich etwas BEWUSST in den Mund da er weiss dass er danach KEIN Hunger mehr hat...


absichtlich, gewollt, willentlich


http://www.duden.de/rechtschreibung/bewusst

Ich kann auch BEWUSST essen was ich will


Warum muss man alles runter reden.

Warum muss man alles schön reden?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community