Frage von MusicCat22, 32

Was ist für einen gesunden Lebensstil wichtiger: Die Ernährung oder die Bewegung?

Hallo! Ich würde, wie gesagt, gerne wissen, ob für einen gesunden Lebensstil die Ernährung oder die regelmäßige Bewegung wichtiger ist. Es geht hier NICHT um's Abnehmen. Ich bin mir durchaus bewusst, dass dafür die Ernährung viel wichtiger ist. Ich möchte jedoch nicht abnehmen, sondern einfach nur einigermaßen gesund leben. Ich habe mehrmals die Woche Training, dann fahre ich montag-freitag 20km Fahrrad (zur Schule hin und zurück), hinzu kommen noch zusätzliches Krafttraining zuhause und regelmäßiges Dehnen. Ich bewege mich auch sehr gerne und probiere auch gerne mal andere Sachen aus. Ich achte auch auf meine Ernährung, aber nicht in so strengem Maße, da ich den Spaß am Essen nicht verlieren will. Ich achte darauf, jeden Tag Obst und Gemüse zu mir zu nehmen und viel Rohkost zu essen und ich trinke eigentlich nur Wasser (manchmal gibt es Ausnahmen). Ich achte auch darauf, nicht zu zuckerhaltig und fettig oder salzig zu essen. Ich halte mich aber nicht immer daran. Zum Beispiel esse ich fast täglich etwas Süßes, also Schokolade oder so. Manchmal auch Eis oder Kekse. Ich habe zum Beispiel auch in den letzten Tagen 2 Mal Pommes gegessen. Aber süßes Essen liebe ich einfach, und deswegen kann und möchte ich eigentlich auch nicht auf Süßigkeiten und sowas verzichten. Am Wochenende esse ich manchmal auch etwas mehr davon :/ Ich fühle mich jedoch meistens schlecht, wenn ich etwas Ungesundes gegessen habe. Also nicht im Sinne, dass es mir körperlich schlecht geht, sondern eher so, dass ich ein schlechtes Gewissen habe. Ist diese Ernährung sehr schlimm, wenn mein Lebensstil ansonsten einigermaßen gesund ist? Also zum Beispiel, wenn ich nicht rauche, so gut wie nie Alkohol trinke, ausreichend schlafe, mich viel bewege und zumindest oft Gemüse und Obst zu mir nehme, sowie ausreichend trinke? Danke schonmal im Voraus! :)

Antwort
von marcussummer, 13

Deine Darstellung der Lebensweise klingt für mich grundsätzlich vernünftig und nicht in irgend einer Weise übertrieben. Insofern ist daran nichts auszusetzen. Man kann aber sicherlich an jeder Lebensweise noch Punkte finden, die man im Sinne einer "gesunden" Lebensweise noch optimieren kann. Ich halte es aber für fraglich, ob das Leben dann noch Spaß macht...

Ob Ernährung oder Bewegung wichtiger sind, lässt sich nicht pauschal beantworten, da die beiden in direktem Zusammenhang stehen. Beispielsweise braucht mehr Bewegung auch mehr Energiezufuhr (Nahrung/Kalorien), sodass bei einem Sportler eine Menge energiereiche Nahrung notwendig ist, die bei einem Bewegungsmuffel in kürzester Zeit zu Übergewicht führen würde.

Welche Genussmittel (Alkohol, Süßigkeiten u.ä.) dein Körper in welchem Maße aushält, ist auch sehr individuell.

Antwort
von FragaAntworta, 17

Ja klingt doch gut, wichtiger ist doch, dass Du Dich wohl fühlst, es gibt sogar Studien, hat nichts mit Dir zu tun, die sagen, dass leichtest Übergewicht besser ist. Solange alles passt, ist es doch in Ordnung.

Antwort
von keinname123r, 13

Ich denke du machst das ganz gut

Antwort
von barfussjim, 12

Eine gesunde Ernährung ist wichtiger. Wer sich nur von Fast-Food und Süßigkeiten ernährt, kann noch so viel Sport treiben, er lebt nicht gesund.

Kommentar von marcussummer ,

Das Gegenbeispiel ist auch nicht besser: Man kann sich noch so "gesund" ernähren - ohne Bewegung geht der Körper trotzdem zugrunde.

Ernährung und Bewegung müssen in einer vernünftigen Relation stehen. Eine isolierte Betrachtung ist nicht hilfreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community