Frage von Jul33, 104

Was ist eurer Meinung nach der Sinn des Menschlichen Lebens?

Bestimmt eine ziemlich oft gestellte Frage aber mich würden eure persönlichen Antworten interessieren:)

Antwort
von Rosenblad, 9

"Sinn kann nicht gegeben, sondern muß gefunden werden." schrieb einmal Viktor Frankl

Sinn, Wert, Bedeutung - das Problem ist, das diese Inhalte erst in ihrem Reichtum deutlich werden, wenn vieles nicht mehr so funktioniert wie als junger Mensch, wenn die Schritte langsamer werden, wenn das eigene Hin-gehen fühlbar wird, die Sicht auf das Leben, die Perspektive ins Leben tiefer, breiter und sachlicher, aber zugleich auch empfindsamer und "weiser" wird. Dann spürt man und weiß, ich hätte in vielen Augenblicken bewusster leben sollen. Der Sinn des Lebens erschließt sich nur dort wo es nicht mehr gesucht wird, sondern wo man offen ist für das was einen das Leben mitzuteilen hat - wenn man mit Freunden zusammen ist, die ersten zärtlichen Blicke, das erste Grün, der Gesang der Mönchsgrasmücke, ein guter Film, wen ein Ziel erreicht ist, der Geschmack von guten Essen im Mund, der Duft der Rose, die fragenden Kinderaugen und deren Lachen - überhaupt das Lachen und das Weinen - erst wenn wir etwas verlieren merken wir wie kostbar dieses Leben ist. Es ist das Denken, das Fühlen, das mit allen Sinnen aufnehmen - sehen und ergreifen.

"Ein paar bunte Blätter, vom Wind auf die Stufen geweht
sind Stoff fürs Gedicht, wenn man sie richtig zu sammeln versteht.
Ein Wölkchen vorm Fenster, das hell übern Himmel schweift
bringt höchste Erleuchtung dem, der es richtig begreift.
Im duftenden Garten dem emsigen Bienen zuzusehn
hilft einem besser des Lebens wirres Geschäft zu verstehn.
In einer einsamen Hütte die nistenden Schwalben zu schaun,
hilft einem, dem kühlen Glück der Ruhe noch mehr zu vertraun.
" heißt es in den "Gesprächen bei den Gemüsewurzeln"

Antwort
von kami1a, 14

Hallo! Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten. Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Sinn ist es da etwas zu tun.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Yuurie, 49

Gibt es wirklich einen Sinn? Wir werden geboren, wir leben, wir sterben. Im grunde genommen sind wir ein kleines Nichts im Gegensatz zum Universum. Ein kleines Nichts, was leider dazu fähig ist, unser Zuhause (die Erde) zu zerstören.

Wenn, dann kann jeder Mensch in seinem Leben seinen persönlichen Sinn definieren. Indem er sich ein Ziel setzt, sich seinen Traum erfüllt, seine eigenen Ideale vertritt, sich um die Erde kümmert, sich vermehrt usw.

Antwort
von Triangel74, 25

Ab und an kann ich den Sinn der menschlichen Existenz in all dem grauen Schleier des Chaos und der Zerstörung, die der Mensch in dieser Welt anrichtet kaum erkennen. Meinen eigenen Lebenssinn sehe ich darin die Menschen in meiner Umgebung zu stützen, mich um meine Freunde und Familie zu 'kümmern', aber auch zu versuchen durch eher kleine Taten die Welt zu verbessern. Der Glaube an eine höhere Macht gibt mir Kraft. Habe aber auch erkennen müssen, dass ich nur ein kleines Rad im Getriebe bin und blicke demütig in die Welt, bin aber dankbar, für die Dinge, die das Leben durchaus lebenswert machen, auch wenn mir manches Sorgen bereitet.

Antwort
von Enzylexikon, 42

Was ist eurer Meinung nach der Sinn des Menschlichen Lebens?

Meiner Meinung nach gibt es keinen festgelegten Sinn. sondern jeder schafft sich den Sinn seines Lebens individuell selbst.

Manche Menschen greifen bei ihrer Sinnsuche auf Religionen, andere auf politische Weltanschauungen, oder aber Philosophien zurück.

Hier habe ich ein paar davon gesammelt:

https://www.gutefrage.net/frage/wo-kriegen-die-leute-heutzutage-den-sinn-des-leb...

Somit gibt es eine große Zahl von Möglichkeiten, aus denen man sich, je nach persönlicher Vorstellungswelt, einfach bedienen kann.

Antwort
von J3aum, 15

Für mich sind es ganz klar meine Träume. Ich möchte erreichen was ich schon immer gewollt habe. Ich möchte derjenige sein über den man gutes redet wenn man nicht einmal da ist. Ich möchte auf der Welt etwas hinterlassen damit ich nicht vergessen werde. Träume und Visionen sind ganz klar das schönste auf der Welt. Tag für Tag darauf hin zu arbeiten bis du endlich mal da stehen kannst und das Gefühl vom Erfolg hast. Das ist für mich der Sinn des Lebens.

Antwort
von Andrastor, 38

Es gibt keinen tieferen Sinn im Leben, denn weder das Leben des einzelnen, noch das Leben im Allgemeinen muss sich seiner Existenz rechtfertigen und die Existenz selbst bedarf keiner Daseinsberechtigung.

Antwort
von Exprings, 8

Hey,

ich bin der Meinung, dass du dein Leben sinnvoll gelebt hast, wenn du im Sterbebett sagen kannst: "Ich war in meinem Leben glücklich". Was Glück tatsächlich ausmacht, ist aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Antwort
von lysi3, 26

ich sehe ehrlich gesagt gar keinen sinn darin...bin nicht depressiv, traurig oder sowas, bin eigentlich ein total fröhlicher typ mit super freunden, aber ich verstehs trotzdem nicht^^
ich mein, was bring es einem, sich erstmal alles aufzubauen und nachher verliert man sowieso wieder alles... früher könnte ich mir das leben viel schöner vorstellen.
jetzt ist es einfach nur anstrengend,belastend,stressig usw. erstmal wird einem kind die kindheit durch 13 jahre schule geraubt, kein netter umgang mit lehrern, die letzten 5 jahre täglich bis 5 uhr in der schule und zusätzlich noch 2h hausaufgaben. da hat man doch keine freizeit mehr. dann gibt es noch jeden tag die *ack leute, die bei einem in der klasse sind, die man jeden tag angucken und ertragen muss. später muss man arbeiten gehen, der gesellschaft gerecht werden und die, die noch am meisten herz haben, werden wie dreck behandelt.
wenn du was falsch machst, wirst du von fremden direkt verurteilt, die leute schließen sich den gruppen an, machen nicht ihr eigenes ding. sowas hasse ich.

Antwort
von Philipp59, 9

Hallo Jul33,

wir Menschen können den Sinn unseres Lebens nicht allein aus uns selbst heraus definieren. Wir können zwar viele sehr sinnvolle Dinge tun, die uns zum Teil auch befriedigen und ausfüllen; dennoch bleibt in vielen die Frage nach dem Sinn des Ganzen. Wenn es einen Gott gibt, könnte es dann sein, der er uns sagt, warum wir hier sind?

Gott hat sich uns in seinem geschriebenen Wort, der Bibel, geoffenbart. Durch sie finden wir einen Zugang zu ihm. Im Grunde sind wir mit dem Bedürfnis erschaffen worden, nach Gott zu fragen. Davon sprach auch Jesus Christus, als er sagte: "Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewusst sind" (Matthäus 5:3). Einem Menschen, dem diese "geistigen Bedürfnisse" nicht bewusst sind, fehlt ein wichtiges Element für ein glückliches und sinnvolles Leben. Gelingt es uns, ein enges, persönliches Verhältnis zu Gott einzugehen und sind wir bereit nach seinem Willen zu leben, stellt sich die Frage nach dem Lebenssinn eigentlich nicht mehr.

Wenn man sich etwas näher mit der Bibel beschäftigt, erfährt man, dass Gott für die Menschen nicht nur ein Leben von 70 oder 80 Jahren vorgesehen hat. Der ursprüngliche Vorsatz Gottes war es, dass wir für immer am Leben bleiben sollten. Durch Sünde und Tod ist die Sache zwar etwas anders verlaufen, doch hält Gott nach wie vor an seinem Vorsatz bzgl. des ewigen Lebens fest.

Dass Menschen die Aussicht auf ein ewiges Leben haben, geht aus vielen Stellen der Bibel deutlich hervor, wie z.B. auch aus folgender Aussage aus dem Johannesevangelium: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen einziggezeugten Sohn gab, damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, nicht vernichtet werde, sondern ewiges Leben habe" (Johannes 3:16).

Obwohl also grundsätzlich jedem die Möglichkeit offen steht, ewiges Leben zu erlangen, sind dennoch bestimmte Voraussetzungen daran gebunden. Eine der wichtigsten wird in dem zitierten Bibeltext genannt: Glauben an Jesus Christus auszuüben. Glauben "auszuüben" schließt jedoch mehr ein, als lediglich von der Existenz der Person Jesu Christi überzeugt zu sein. Wie Jesus an anderer Stelle sagte, muss man bereit sein, ihm nachzufolgen, also einem ähnlichen Lebensmuster zu folgen. Jeder, der das mit allen Konsequenzen tut, wird feststellen, dass er ein äußerst sinnvolles, ausgefülltes und befriedigendes Leben führt, ein Leben mit sogar endlosen Perspektiven.

LG Philipp

Antwort
von TorDerSchatten, 33

Durch Leiden an Erfahrung, Empathie und Demut reifen.

Antwort
von BugattiVision, 30

Ich glaube, der Sinn des Lebens ist, dass man lernt, wie man sich verhalten soll bzw. dass man die guten Sachen an einem zeigt / verbessert.
Und dass man an Gott glaubt.

Kommentar von Durge ,

„und das man an Gott glaubt“

Das soll doch wohl ein schlecher Scherz sein

Kommentar von BugattiVision ,

Naja, daran glaub ich halt.

Kommentar von Durge ,

Das ist doch wohl kaum der Sinn des lebens sondern mehr eine Einstellung und Meinung. Ein Glaube und nicht mehr

Antwort
von Durge, 29

Der sinn des leben ist es dieses Privileg in vollen zügen zu geniessen aber gleichzeitig noch verantwortungsvoll zu sein

Antwort
von Weltraumdackel, 20

Braucht es denn einen? Das wird uns schon in der Kindheit beigebracht. Wäre es nicht schön, sich von dem Sinnzwang zu befreien und fröhlich sinnlos vorsich herzuleben und das Leben einfach so zu genießen?


Antwort
von nowka20, 5

lernen, was die erde einem bietet!

Antwort
von Feliin, 5

Jeder muss seinen eigenen Sinn finden.

Antwort
von Lexus1206, 32

Also die Frage stelle ich mir auch oft, muss ich sagen. Man lebt ja nur um zu Arbeiten oder umgedreht zu sagen, man arbeitet um zu Leben. Ich sehe da auch noch nicht den richtigen Sinn drin.

Antwort
von Bibliothikar, 25

Irgendwann tot zu sein und der Erde als Kompost zu dienen.

Antwort
von Belieber2000, 40

Sich zu vermehren. Denn sonst gibt es keine Menschen mehr.

Wer also viel Sex hat, oder Kinder bekommt, macht dann genau das was die Natur will.

Antwort
von TheGunsInside, 18

Das Leben ist an sich sinnlos, eine anreihung zufälliger Ereibnisse. Durch diese Ereignisse entstand Leben.

Tipp: Mach das beste raus .. irgendwann wird man eh alles vergessen , da man stirbt.

Antwort
von sonders, 14

Moin. Wenn ich/s wüsste, dann wüsste ich nicht, was soll ich damit anfangen???!  Markenzeichenvonmir. Der Sinn des Leben/s bleibt unbeantwortet.  In diesem Sinne sonders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community