Frage von Wiewos, 113

Was ist eurer Meinung das beste hormonfreie Verhütungsmittel?

Hallo! Ich habe langsam die Nase voll von der hormonellen Verhütung! Nehme jetzt seit 2 Jahren die Pille und habe sie auch schon einmal gewechselt weil ich die erste nach einem Jahr nicht mehr vertragen habe. Zurzeit nehme ich die Midane und habe seitdem 8 Kilo zugenommen, ernähre mich sehr ausgewogen und gesund und mache sehr viel Sport! Mein Frauenarzt meint aber die Pille sei das beste für mich oder die Hormonspirale hatte aber den Anschein, dass er sich wirklich auskennt und holte mir eine zweite Meinung von einem anderen Frauenarzt ein! Der mir sehr viel wie zum Beispiel den IBU-Ball und die Gynefix erklärt hat, wo ich sehr begeistert war doch auch die haben einen stolzen Preis von 500€, ich bin 17 und Schülerin... Und noxh dazu hab ich gelesen dass diese sehr häufig ausgestoßen werden :/ Was ist euer Favorit im Thema Verhütungsmittel? Danke für eure Antworten!! :)

Antwort
von KMarek, 72

Mein Favorit ist die Kupferkette, weil ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe. 

Mit 17 sollte die Krankenkasse die Kosten zumindest anteilig bis zu Deinem 20. Geburtstag übernehmen - frag mal nach.

Solltest Du Dich für die Kupferkette entscheiden, dann geh unbedingt zu einem Frauenarzt von der gynefix-Ärzteliste, denn die haben ein extra Training absolviert und können Dich auch entsprechend beraten. (Außerdem legen nicht alle Frauenärzte jungen Frauen in Deinem Alter eine Spirale, weil ihr veraltetes Wissen und Vorurteile sie davon abhalten.)

Die anderen kennen sich meiner Erfahrung nach kaum oder gar nicht mit der Kupferkette aus und werden daher mit irgendwelchen Geschichten versuchen Dich davon abzubringen.

Kondome solltest Du jedoch ohnehin verwenden, um Dich vor Infektionen etc. zu schützen. Dein jetziger Partner wird vermutlich nicht Dein letzter Sexualpartner bleiben (...auch wenn Du das jetzt glaubst...).

Kommentar von Wiewos ,

Danke für deine Antwort und nein in Österreich werden keine kosten übernommen :/ ich habe zur Zeit gar keinen Sexualpartner, finde es aber trotzdem wichtig mich über andere Verhütungsmethoden zu informieren und möchte auch noch viele Jahre verhüten

Kommentar von KMarek ,

In Bezug auf den Preis ist tatsächlich die Sensiplan-Methode die beste Alternative. Und wenn Du eine gewissen Disziplin gewährleisten kannst, ist sie obendrein auch noch sehr sicher.

Insbesondere, wenn Du derzeit keinen Partner hast und nur punktuell eine Verhütung brauchst, kann das eine gute Wahl sein.

Als preiswerten Einstieg kannst Du Dir das Buch "Natürlich & sicher" aus dem TRIAS Verlag besorgen. Seinen weiblichen Körper eine Zeit lang zu beobachten und verstehen zu lernen ist allemal spannend.

Selbst, wenn Du Dich später für etwas anderes entscheiden solltest, dass in dem Buch vermittelte Wissen ist Gold wert - einen ganzes Frauen-Leben lang.

Antwort
von Jenehla, 47

Ich habe auch die Gynefix und hab sie mir mit 20 Jahren um 400€ (in Ö) einsetzen lassen.
Ich hab absolut keine Probleme damit, meine Periode kommt regelmäßig, die Kette stört den Sex nicht, wegen Krankheit und Übelkeit braucht man sich keine Gedanken mehr machen.
Wenn man den Preis für die Pille auf 5 Jahre rechnet und das einmalige einsetzen der Gynefix kommt man ca. auf das gleiche Geld. Ich finde das ist sie allemal wert :)

Antwort
von Evita88, 40

Für mich ist die sympto-thermale Methode "Sensiplan" in Kombination mit Kondomen in der fruchtbaren Zeit die beste hormonfreie Verhütung. Es erfolgt keinerlei Eingriff in den Körper aber man hat trotzdem die volle Kontrolle.

Allerdings muss man dafür natürlich bereit sein, eine Handvoll Regeln zu lernen und diese immer strikt einzuhalten und sich dem Rhythmus des eigenen Menstruationszyklus anpassen/unterordnen.

Für Jugendliche, die einfach nur sorgenfreien Spaß haben wollen ( ;-) ) ist da vielleicht die Kupferkette noch etwas besser, weil man da nicht viel falsch machen kann und fünf Jahre sicher geschützt ist.

LG

Antwort
von Hannybunny95, 23

Ich habe die gynefix und kann mich meinen Vorrednern anschließen. Den kupferball würde ich nicht direkt empfehlen. Er ist eher für die Frauen gemacht, die weder ne Spirale noch die Kette tragen können. Der Ball ist ziemlich neu und daher gibt es noch nicht so genaue Studien über den. Mein Frauenarzt setzt auch den Ball und meinte selbst, dass er sich vorstellen kann, dass das Ding leicht rausfallen kann UND das die menstruationsbeschwerden stärker werden können, da der Ball viele Berührungspunkte mit der Gebärmutter hat und sie somit reizen kann.

Antwort
von aprilseventh, 73

Wenn nicht die Pille, dann zumindest ein Kondom. Schützt vor Std und ist auch so sehr sicher unbekannt abwechslungsreich sein.

Kommentar von Wiewos ,

Ja das Kondom ist mir schon bekannt, leider finde ich sie sehr störend und habe nach dem Geschlechtsverkehr mit Kondom manchmal ein fürchterliches brennen in der Scheide.. Trotzdem danke für deine Antwort!  

Kommentar von aprilseventh ,

Gleitmittel wäre da die Lösung. Dann brennts auch nicht mehr.

Kommentar von Wiewos ,

Hab ich auch schon öfters probiert und allmöglichen Marken und auch ohne latex, hilft leider nichts 

Antwort
von Mich32ny, 49

Goldspirale  , kupferkette,  Kupferspirale sind ohne Hormone.  Wenn du  17 bist wird sie von der  Krankenkasse  doch bezahlt?  . 

Kommentar von Wiewos ,

Leider ist das bei uns in Österreich nicht so :/

Kommentar von Mich32ny ,

Ach so . Das konnte ich nicht wissen.  

Antwort
von Pauli203, 46

Meiner Meinung nach das Kondom, es kann auch reißen!

Kommentar von Wiewos ,

Bin kein Fan von Kondomen wie oben schon genauer erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community