Frage von Torrnado, 113

Was ist eure Meinung von sogenannten Internet - Trollen?

Psychologie interessiert mich und ich analysiere gerne das Verhalten der Menschen. Was ist eure Meinung von sogenannten Internet-Trollen bzw. Personen, die Foren, Communitys missbrauchen, um sinnloses Zeug zu posten, andere User über Jahre hinweg zu beleidigen, zu provozieren, blozustellen und immer nur zu pöbeln sowie unqualifizierte, niveaulose Kommentare zu posten usw.usw. Habt ihr eine Erklärung für solch ein sonderbares Verhalten ? warum tun diese Menschen das ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von muschmuschiii, 113

.... weil sie im Internet anonym unterwegs sind, da ist es ziemlich risikolos, rumzupöbeln oder nur dummes Zeug zu labern.

Die "Laberer" sind nur nervig, wollen sich wichtig machen und halten sich für witzig oder cool ...

Die "Aggressiven" lassen oft die Sau raus, weil sie gerne Menschen verletzen, erniedrigen oder einschüchtern ...... aber nur, wenn es keine Konsequenzen hat für sie selber. face to face wären sie vermutlich eher kleinlaut: da könnte es ja was "aufs Maul" geben.

Kommentar von Torrnado ,

wie wahr !

schön, wenn es da nur mal entsprechende " Konsequenzen " gäbe.....

Kommentar von muschmuschiii ,

danke fürs Sternchen!

Kommentar von Schokolinda ,

gibt es doch- 1) du meldet den Nutzer beim Administrator --> der Nutzer wird unter umständen dauerhaft gesperrt. 2) du zeigst den Nutzer an --> ggf. wird er wegen Beleidigung verteilt.

Antwort
von Schokolinda, 64

du beschreibst hier nicht den einen troll, sondern verschiedene dinge, die man auseinanderhalten sollte. nicht jeder troll schreibt unqualifiziert und  beleidigend. absichten können verschieden sein und
dann interpretierst du verhalten- du unterstellst eine bestimmte
absicht, die nicht vorliegen muss.

foren missbrauchen-
es kann ansichtssache sein, ob man ein forum  missbraucht oder nicht.
eine person hat ein anliegen, das zwar völliger quatsch ist und nicht in
ein forum gehört- sie versteht das aber nicht. also missbraucht sie das
forum nicht, zumindest nicht absichtlich.

unqualifizierte, niveaulose kommentare posten-
ist genauso ansichtssache. der eine findet seinen kommentar genau
treffend, der andere könnte dabei brechen. du kannst nicht erwarten,
dass eine unqualifizierte person auch erkennt, dass ihre laien-meinung
nicht richtig ist. es gibt bestimmte bereiche, wo jeder meint,
mitsprechen zu können. das kannst du nicht abstellen, da dies verhalten
eine haltung der gesellschaft wiederspiegelt.

pöbeln- der
eine nennt es pöbeln, der andere selbstverteidigung oder ehrlichkeit.
wenn jeder erkennen würde, wann er dem anderen zu nahe tritt, würde es
kaum streit geben.

andere bloßstellen- na ja.. ich mach das
bei bestimmten leuten ab und zu ganz gern. es gibt da so einen
bestimmten typ von foren-nutzer- oberlehrer, reviermarkierer... ich
finde, die bloßzustellen weist sie mal in ihre schranken. da sind wir
dann bei

beleidigen- solche leute empfinden es als
beleidigung, wenn man ihre "expertise" (bestehend aus der dauer der
betätigung im forum, 10 mio foren-punkten, unkritischer lobhudelei ihrer
community-freunde und hinweisen wie "wenn ich das sage, dann stimmt
das") anzweifelt. und da sieht man nochmal: auch was eine beleidigung
ist, ist nicht eindeutig. schimpfworte gelten als beleidigung. aber
andererseits gelten subtile beleidigungen (andeutungen) bei vielen
leuten nicht als solche.

dann gibt es noch die leute, die gerne
späße machen- und manchmal sind die richtig gut. es gibt auch themen,
die spaßfrei bleiben sollten. aber es wäre schade, wenn es the art of
trolling nicht gäbe.

Kommentar von Torrnado ,

" art of trolling " - das gefällt Dir ?

wahrscheinlich wirst Du nicht von Internettrollen belästigt, ich hingegen schon und ich sage Dir, daß solche Typen für mich Abschaum sind

Kommentar von Schokolinda ,

ja, genau: mir gefällt das. und das darf es auch.

nur weil du nicht unterscheiden kannst zwischen leuten, die dich persönlich angehen, und einer harmlosen art sich zu vernügen, kann es anderen leuten trotzdem gelingen.

Antwort
von claptrap86, 96

Also wenn jemand etwas wirklich witziges macht oder mich ein bisschen veräppelt finde ich das ok. Aber wenn einer kommt und einfach H*rensohn sagt ist dass dumm.

Antwort
von Endspurt, 52

Was um alles in der Welt juckt dich das? Lass dich einfach nicht provozieren, dann hört das von ganz alleine auf, sowohl hier als auch im Real Life. 

Ernsthaft, zu solchem Tun gehören immer zwei: der, der trollt und beleidigt und der, der darauf eingeht und sich das zu Herzen nimmt. Es macht also keinen Sinn, sich darüber aufzuregen. Das Leben ist zu kurz, um sich mit solchen Trollen zu befassen. 

Ich ignoriere sie einfach. Das ist das beste Mittel, um sie davon abzuhalten, weiter zu trollen oder zu provozieren. Damit nimmt man ihnen den Wind aus den Segeln.

Kommentar von Torrnado ,

ja, ich denke Du hast recht. solche Individuen sind eh nur Abschaum und nicht mal der Verachtung wert.

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Ah,also ist man selbst schuld , wenn man gemobbt wird.

Antwort
von BenniXYZ, 33

Ich finde die teilweise richtig interessant. Was Menschen sich alles ausdenken, wenn sie Langeweile haben! :-)

Tja und andere ärgern sich halt darüber. Alternativ hat jeder PC einen Knopf um ihn aus zu schalten. Man muß nicht vor seinem PC sitzen und sich ärgern über einen Troll oder was man dafür hält.

Antwort
von siesgutezmaedl, 7

ich kenne diese trolle hauptsächlich von twitter und muss sagen,
dass diese es nicht ernst meinen. sie machen es unter anderem aus spaß, langeweile oder es dient der unterhaltung.

meiner meinung nach sollte man das ganze mit humor sehen, obwohl jedoch bestimmte grenzen nicht überschritten werden dürfen.

Antwort
von Interflugtobias, 42

Die Menschen wollen sich ihrem Opfer gegenüber überlegen fühlen. Meistens haben die Rädelsführer der Troller/Mobber auch eine Persönlichkeitsstörung oder ein ziemlich geringes Selbstbewusstsein, was sie zu diesen Taten veranlasst.

Antwort
von Wonnepoppen, 101

sie wollen Aufmerksamkeit um jeden Preis,  haben mangelndes Selbstbewußtsein, es fehlt ihnen an zwischenmenschlichen /sozialen  Kontakten/Beziehungen?

könnte ich mir jedenfalls vorstellen?

Oder sind einfach nur dumm?

Kommentar von user8787 ,

Ich sehe das wie du. 

Bekommt man einen Einblick in das wahre Leben dieser Leute dominiert nur noch Mitleid, bei mit zumindest. 

Das soll allerdings keine Entschuldigung für deren Verhalten sein. 

Antwort
von BudunTsch, 30
Antwort
von motorradkatze, 5

Ich gebe zu, ich mache das auch manchmal hier in diesem Forum. Aber nie beleidigend. Auf manche Fragen gibt es meiner Meinung nach keine vernünftige Antwort. Was aber meist in der Frage begründet ist. Z.B. eine Frage: Ich habe einen Eiswürfel im Ganzen verschluckt....) was ausser einem aus meiner Sicht witzigen Kommentar soll man da denn schreiben. Gut, hier auf GF.net kann man eh keinen mit verbalinjurien beleidigen. Der Wortfilter funktioniert sehr gut. Ist auch gut so. Aber zu deiner eigentlichen Frage. Ich denke die Anonymität des Internet fordert manche User heraus andere zu beleidigen, abzuwerten, sich als kleiner Großkotz aufzuführen. Das ist ähnlich wie beim Autofahren. Solange die in ihrer sicheren Zone sind, also dem Auto, wird geschimpft, geflucht, obszöne Gesten gezeigt..... Aber sobald das Auto , ergo der Schutzraum, verlassen wird sind es wieder ganz normale und hoffentlich friedliche Bürger. Ich denke das ist die Psychologie die dahinter steht. In unserer Gesellschaft gibt es kaum Möglichkeiten seinen Frust oder Wut raus zu lassen. Also Internet. Da geht es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community