Frage von MelvMelv, 41

Was ist eure Meinung dazu, wenn "KI's" also Künstliche Intelligenzen in die Gesellschaft integriert werden?

Was ist eure Meinung dazu, wenn "KI's" also Künstliche Intelligenzen in die Gesellschaft integriert werden oder es um die ethnische Frage geht, also ob sie mit dem Menschen gleichgestellt sein sollten oder untergeordnet? Und wie seht ihr den Mensch als "Schöpfer" an und welche Folgen könnte die Entwicklung von KI's haben? (Auch aus religiöser Sicht)

Bitte begründet eure Meinung

Danke im voraus

Antwort
von grtgrt, 20

Unter KI (sog. künstlicher Intelligenz) versteht man Software - ein Programm also, das ein Problem löst, dessen Lösung man eigentlich nur Menschen zutrauen würde. Es arbeitet aber fehlerfreier und sehr viel schneller, als man das von Menschen je erwarten dürfte.

Recht einfache Programme bezeichnet man dennoch nicht als KI. 

Wo KI-Software Hardware steuert - beispielsweise einen Industrie-Roboter zur Fertigung von Automotoren, oder einen Herzschrittmacher - nennt man dieses Paar bestehend aus Hardware und Software einen Roboter.

Roboter, denen man menschliches Aussehen gegeben hat (oder z.B. das Aussehen eines Hundes) sind ein heute noch recht seltener Spezialfall. Trotz ihres Aussehens bleiben sie einfach nur durch Software gesteuerte Maschinen.

Wenn du mehr über KI wissen möchtest - z.B. auch welche Grenzen ihr gesetzt sind (wo ihre Fähigkeiten also ganz grundsätzlich nie an die eines Menschen heranreichen werden), so lies http://greiterweb.de/zfo/Intelligenz-echte-vs-kuenstliche.htm .

Kommentar von grtgrt ,

Dass KI sich jemals in die menschliche Gesellschaft integrieren könnte, erscheint ausgesprochen unwahrscheinlich. 

In unsere Körper - und vielleicht auch in die wertvoller Tiere - aber wird sie heute schon zunehmend häufiger integriert. 

Vor allem aber integriert sie sich (oder ist schon integriert) in sämtliche durch uns benutzte Maschinen. In einigen Jahren z.B. wird es Autos zu kaufen geben, die der Mensch selbst nicht mehr zu steuern braucht. Die Grenzen zwischen dem, was man eine Maschine nennt bzw. einen Roboter werden zunehmend fließender. Da man heute damit beginnt, sämtliche Geräte und Maschinen, die Software enthalten, miteinander übers Internet zu vernetzen, wird es wohl schon in wenigen Jahrzehnten keine klare Grenze mehr geben zwischen

  • einer einzelnen Maschine einerseits 
  • und dem sog. Internet der Dinge andererseits.

Das bedeutet auch: Sämtliche KI und sämtliche Roboter, die der Mensch baut, werden schon bald einfach nur noch "Organe" des Internets der Dinge sein: eines einzigen, weltumspannenden Roboters also (bzw. einer einzigen KI, wenn man so will).

Kommentar von grtgrt ,

Interessant ist, dass diese weltumspannende KI, die da in Form des Internets im Entstehen begriffen ist, schon jetzt dermaßen mächtig ist, dass keiner von uns mehr genau wissen kann, in welchem Umfang sie ihn ausspioniert -- und dann auch für gewisse kommerzielle Zwecke (und vielleicht nicht nur für solche) ohne sein Wissen zu nutzen und auszunutzen beginnt. 

Jeder Nutzer des Internets - also auch jeder Nutzer eines schon ans Internet angeschlossenen Geräts - wird zunehmend selbst zum Produkt, das andere verkaufen und mit dem sie verdienen. Mit anderen Worten: Das Internet wird schon jetzt mehr und mehr zu einer Art "Sklavenhändler" -- und die Sklaven dabei sind seine Nutzer: wir alle.

Antwort
von fremdgebinde, 26

Ich halte nichts von KI. Okay, behinderten Menschen kann sie eventuell helfen, aber alle anderen Menschengruppen sollten sich mit natürlicher Intelligenz begnügen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten