Frage von 12312432, 44

Was ist eure Lebensmotivation?

Was ist eure Lebensmotivation?

Mittlerweile, ohne im Selbstmitleid zu versinken, sehe ich in meinem monotonen Leben nicht viel. Ich habe regelmäßigen Stress im Sozialenleben mit Familie und Freunden, in der Schule und im sonstigen Alltag. Alles profane, was mir entgegen kommt, wirkt auf mich monoton. Ich möchte hier keinen Roman schreiben und verharmlose es noch, aber ich könnte von mir selber behaupten, dass ich depressiv bin. Andere meinen, das ich es nicht sei aber mir liegt einfach an nichts mehr was. Ich bin Optimistin und versuche alles trotzdem positiv zu sehen. Wenigstens bin ich gesund und habe Familie, auch wenn Familie mir ebenfalls Stress bereitet. Meine Freude am Leben ist schon längst weg, ich habe seit ich klein bin Komplexe mit mir selber. Ich bin mit allem unzufrieden aber hab keine Kraft und Lust mich darüber aufzuregen. Man fühlt sich schwach und erfreut sich an kleine Dinge, was ja auch gut ist irgendwie, dennoch will man auch irgendwann Sorgenlos leben, glück sein und nicht denken können. Klar, man denkt immer aber ich will wenigstens beim Versuch nicht zu denken, keine Probleme wiedererkennen. Klar, man könnte alles beenden, aber das wäre für meine Verhältnisse feige. Es gibt Leute die wohl schlimmeres durchmachen müssen und ich stehe gerade nicht standfest bei sowas aber ich spüre immer wieder Dinge, die nicht sein sollten. Ich mache Dinge, die mein früheres-sorgenloses-Ich niemals machen würde. Ich zerstöre mich nahezu selber, möchte es nicht aber tue es aus Prinzip trotzdem. Ich möchte alles bessern, aber wie? Was ist eure Lebensmotivation? Klar, ich kann mir vornehme in paar Jahren gut zu arbeiten, gut zu verdienen, glücklich zu sein mit gesunden Eltern, Geschwistern und einem Ehemann und das bis an mein Lebensende aber realistisch gesehen schlägt meine eignen Erwartungen mir ziemlich ins Gesicht. Ich denke realistisch, fühle optimistisch aber dennoch ist irgendwie alles pessimistisch realistisch gesehen, haha.. Wie seid ihr glücklich? Seid ihr mit allem zufrieden? Wie hart muss man für etwas arbeiten, um auch mal nur Glück zu erhalten? Denn bei mir war das immer irgendwie so.. Karma: glück aber damit sich das auch ausgleicht, bekomme ich danach erstmal mehr pech als glück weil glück einen höheren Wert hat..

Antwort
von Heart4Gaming, 21

Moin,

Meine Lebensphilosophie teilt sich in verschiedenes aus:

Es gibt keinen Weg zum Glück, glücklich sein ist der Weg.

Aber vor allem, es wird besser! Glaub mir. DU musst dich aussprechen mit Feinden/Gegnern und das Problem beim Schopfe packen. Alles lässt sich regeln. Sei es durch Zeit. Mir wurde ALS diagnostiziert, mit noch 2 Jahren zu leben. Es war eine Fehldiagnose! Seid dem trainiere ich jeden Tag und danke jedem für das was ich habe. Obwohl ich eigentlicher Pessimist bin ;) Ich lebe eher um anderen zu helfen. Jeden Tag min. eine gute Tat. Und sei es im Bus für die alte Dame aufzustehen und ihr meinen Platz anzubieten: Ich lächle aus Protest alle an und die meisten lächeln zurück.

Sowas macht mich glücklich! ;)  - Lara

Kommentar von 12312432 ,

Vielen Dank!

Motiviert einen und regt an aus einer anderen Sicht zu schauen, dankeschön!

Kommentar von Heart4Gaming ,

Ich freu' mich, wenn ich helfen kann. Jetzt hast du auch mir geholfen ;) Danke - Lara

Antwort
von Savix, 14

Hallo 12312432,

ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Manchmal hat man das Gefühl, man würde in einer Sackgasse feststecken - mit einem LKW, dem das Wenden umöglich scheint. Hier hilft nur Präzision, um aus dieser misslichen Lage wieder herauszukommen.

Was ich damit sagen will ist, dass du eine ganz individuelle Richtung in deinem Leben brauchst.  
Du bist scheinbar vom Alltag genervt - vom Aufstehen, Arbeiten, Essen, Schlafen, Aufstehen, Arbeiten, ... usw. - und das ist völlig in Ordnung!! Denn das ist nicht das Leben, wie es sich Menschen wie du und ich uns vorstellen! Manch einem Menschen reichen diese Dinge - das ist ebenfalls völlig ok. Wenn dir diese Dinge aber nicht reichen, musst du versuchen, aus diesem standardisierten Leben "auszubrechen". Es ist nicht leicht, erfordert manchmal radikale Maßnahmen, die aber am Ende dazu führen, dass du dich selbst verwirklichen kannst - einfach lebst, was du leben willst und nicht das, was die Gesellschaft von dir Erwartet.

Ich glaube dir, dass ein Selbstmord für dich absolut nicht in Frage kommt - da bin ich ganz zuversichtlich und möchte von daher an dieser Stelle auch nur kurz darauf verweisen: in jedem Fall gibt es die anonyme, kostenlose Telefonseesorge, bei der man auch mal ganz entspannt über kleinere Sorgen des Lebens sprechen kann - die Nummer ist keinesfalls nur für akute Notlagen gedacht, sondern auch für ganz lockere Gespräche!  
Du erreichst die Mitarbeiter der Telefonseelsorge rund um die Uhr unter der kostenlosen Hotline 0800/111 0 111.

Falls ich dir in irgendeiner Art und Weise helfen kann, dann melde dich jederzeit bei mir! Du kannst gerne eine Freundschaftsanfrage schicken. :-)

Ganz liebe Grüße,   
Savix

Kommentar von 12312432 ,

Ja, das stimmt. Deine Antwort hat aufgemuntert und ich werde es befolgen, lieben Dank!

Kommentar von Savix ,

Jederzeit gerne!

Antwort
von SandroWagner01, 22

Wenn es um Erfolg geht gibt es kein Glück oder Pech. Erfolg kommt vom tun. Probleme sind da um Sie zu meistern. Und um daran zu wachsen. Jeder Mensch muss mit den gleichen Widerständen klar kommen der Unterschied ist unter den Menschen sucht man das Problem oder sucht man eine Lösung. Gewinner suchen nach Lösungen Verlierer immer nach dem Problem. Finde deine Leidenschaft was machst du gerne? womit kannst du anderen Menschen helfen? wenn du das gefunden hast dann hast du den Sinn des Lebens..LG

Kommentar von 12312432 ,

Dankeschön! 

"Gewinner suchen nach Lösungen Verlierer immer nach dem Problem." 

werd ich mir hinter die Ohren schreiben

Antwort
von GenLeutnant, 21

Lebensmotivation?

Wer Felsen bewegt,scheitert an Kieselsteinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten