Frage von Chaoist, 155

Was ist eure Definition eines Dämons?

Was ist das genau? Wie beschreibt ihr einen Dämon? Woher kommt so etwas? Was sind dessen Eigenschaften?

( Die Antwort "... gibt es nicht..." interessiert mich nicht. ) ( Links zu irgendwelchen Seiten interessieren mich nur als Zusatz zur eigenen Ansicht. )

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SophieRohloff20, 9

Ein Dämon ist ein etwas das irgendwann mal mensch war allerdings sind es von Grund auf böse gestalten die unmenschliche Dinge getan haben ..Sie wurden nach dem Tod in eine zwischenwelt verbannt dort herscht nur Dunkelheit zwar sind dort auch gute Geister aber du hast ja nach Dämonen gefragt ..Sie können auch im diesseits verweilen wenn sie sich ab einen Gegenstand binden so können sie schneller zur Bedrohung werden ..Sie versuchen uns mit übernatürlichen Ereignissen die sie uns antun zur Verzweiflung zu bringen und so zu Schwächen ..sind wir schwach genug können sie von uns Besitz ergreifen denn sie wollen um jeden Preis wieder zurück in diese Welt um wieder die selbe böse Person zu sein wie vorher ...Sie sind das pure böse ..

Antwort
von Andrastor, 55

Meine Persönliche Definition von Dämon:

Nichtexistente Fantasiefigur die als Gegenstück zu den religiös-guten Vorstellungen dient. Verführer und Quäler der Menschen, verfügt über magische oder übernatürliche Fähigkeiten, korporal, fleischlich.

Billige Ausrede um psychische Krankheiten, spastische Anfälle und ähnliches zu erklären.

Kommentar von Chaoist ,

Auf Sie habe ich gewartet. Ich sollte Wahrsager werden. Dann würde ich sagen: " Ich habe Sie bereits erwartet."

Tatsächlich schrieb ich:

Die Antwort "... gibt es nicht..." interessiert mich nicht.

Sie haben aber recht. Das ist ihre Definition. Nur bringt sie mir nichts. Warum antworten Sie? Nur um mir zu sagen dass es keine Dämonen gibt? Nur um mir zu sagen, dass aller Glaube Unfug ist? Damit unterstellen Sie mir und allen andern die etwas Ähnliches in Betracht ziehen absolut unzurechnungsfähig zu sein.

Sie haben Ihre Überzeugung. Ich mag Menschen die ihre Überzeugung gefunden haben. Aber warum erliegen Sie dem Drang allen anderen Ihre Überzeugung aufdrücken zu müssen? Warum ist das so wichtig für Sie?

Kommentar von Andrastor ,

Es ist keine Überzeugung, es ist eine Tatsache die ich vertrete, die Wahrheit.

Wer keine Antworten bekommen will, die der eigenen Meinung widersprechen, sollte seine Fragen nicht auf ein öffentlichen Forum posten in dem viele Meinungen zusammentreffen. Stattdessen empfehle ich den Wechsel in religiöse, esoterische oder okkultistische Foren, wo man Gleichgesinnte eher findet und weniger mit Kritik oder Realität konfrontiert wird.

Ich unterstelle nicht die absolute Unzurechnungsfähigkeit, jedoch magelt es an Menschen die an solchen Unsinn glauben, an einer reifen Betrachtungsweise der Realität.

Sieh dir ein Kind an, das voller Begeisterung an den Osterhasen glaubt und du weißt ungefähr wo ich Menschen die an Dämonen, Geister oder das Übernatürliche glauben, einordne.

Ich drücke hier niemandem irgendetwas auf. Ich belehre über und konfrontiere mit der Wahrheit und die sieht nunmal so aus dass wir in einer Welt leben in der unsere Fantasie die Wirklichkeit bei Weitem an Dramatik und Wunder übertrifft. Jedoch sollte man sich stets bewusst sein, was Dichtung und was Wahrheit ist.

Es gab bereits Menschen die unter dem Einfluss ihres Realitätsverlustes (sprich ihres unbegründeten und kindischen Glaubens an etwas Unreales) gestorben sind. Und solange weiter an solchen Mist geglaubt wird, wird es Menschen geben die aufgrund ihres Glaubens sterben werden oder sich das Leben andersartig verleiden.

Daher ist es mir wichtig solche Menschen mit der Wahrheit zu konfrontieren.

Wenn du ein Kind siehst, das mit ner Gabel in der Steckdose rumstochert, hältst du es dann davon ab, oder ermutigst du es weiterzumachen?

Antwort
von Ryuuk, 56

Generell sind Dämonen eine Art von bösen Geistwesen, aber ihre genaue Natur und Definition hängt immer von der jeweiligen Mythologie ab.

In der einen sind Dämonen gefallene Engel, in der anderen Splitter einer bösartigen Gottheit ect. ect. die Liste ist praktisch endlos.

Kommentar von Chaoist ,

Wie sehen Sei persönlich das?

Ich schätze Sie haben da einen eher akademischen / außen stehenden Zugang. ( glauben selbst nicht daran )
Könnte ein Dämon für irgend etwas eine Metapher sein? Wofür? ( Nur so als Gedankenspiel )

Kommentar von Ryuuk ,

Ich glaube nicht, dass Dämonen tatsächlich existieren, nein.

Generell funktionieren Dämonen als Metaphern für menschliche Laster und Fehler. Sachen wie exessive Trinkerei, Völlerei, Wut, Hass und Grausamkeit sind alles Dinge die mit Dämonen assoziiert sind. All die Dinge mit denen wir einander und uns selbst Schaden zufügen

Antwort
von Philipp59, 25

Hallo Chaoist,

ich möchte zu Deiner Frage gern die Bibel sprechen lassen, da sie uns erklärt wer die Dämonen sind und woher sie kommen.

Lange bevor Gott den Menschen erschuf, erschuf er Engel, mächtige Geistwesen, denen Gott bestimmte Aufträge gibt. So wurden einige der Engel auf die Erde gesandt, um Menschen bestimmte Botschaften zu überbringen. Die meisten der Engel blieben Gott bis heute treu. Der erste jedoch, der gegen Gott rebellierte war der Engel, der uns heute als Satan der Teufel bekannt ist. Ihm folgten später noch andere Engel und zwar in der Zeit vor der Sintflut. Sie nahmen Menschengestalt an und gingen mit Frauen auf der Erde Verbindungen ein. Der Bibelbericht sagt: "Nun geschah es, als die Menschen auf der Oberfläche des Erdbodens zahlreich zu werden anfingen und ihnen Töchter geboren wurden,   daß dann die Söhne des [wahren] Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen [und gewahrten], daß sie gut aussahen; und sie nahmen sich dann Frauen, nämlich alle, die sie erwählten" (1.Mose 6:1,2). Dass es sich bei den "Söhnen des wahren Gottes" um Engel handelte, zeigt der Vergleich zu einem anderen Bibeltext: "Und die Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen, hat er mit ewigwährenden Fesseln unter dichter Finsternis für das Gericht des großen Tages aufbehalten" Judas 6,7).

Diese abgefallenen Engel werden in der Bibel Dämonen genannt und üben, zusammen mit ihrem Anführer, Satan den Teufel, einen verderblichen Einfluss auf die Menschen aus. Das heißt aber nicht, dass sie regelrecht Gewalt über alle Menschen haben und sie nach Belieben quälen oder sie krank machen können.

In den Tagen Jesus wird zwar von Personen berichtet, die z.B. einen "stummen Dämon" hatten oder in einem anderen Fall bekam ein junger Mann epileptische Anfälle. Doch in beiden Beispielen waren die betroffenen Personen regelrecht von Dämonen besessen. Normalerweise geschieht das jedoch nur dann, wenn sich jemand mit Spiritismus beschäftigt und zulässt, dass Dämonen Gewalt über ihn ausüben. Ansonsten können die Dämonen oder Satan uns nicht krank machen. Sie hätten zwar grundsätzlich die Macht dazu, doch hat Gott ihre Möglichkeiten beschnitten. Würde Gott den Dämonen freie Hand gewähren, so kannst Du Dir sicher sein, dass entweder niemand mehr am Leben wäre oder jeder von uns mit allerlei schlimmen Krankheiten geschlagen wäre. So aber hat Gott ihre Macht begrenzt.

Wie bereits gesagt, arbeiten die Dämonen mit dem Teufel Hand in Hand und unterstützen ihn bei seinen Machenschaften. Auch wenn wir keinen direkten Kontakt mit ihnen haben (wie z.B. durch den Spiritismus), sollten wir uns dennoch vor ihrem Einfluss in acht nehmen. Der Bericht der Bibel zeigt, wie sehr ihr Einfluss in den Tagen vor der Sintflut dazu beitrug, die Menschen zu verderben und sie zu bösen Handlungen zu verleiten. Sie agieren heute zwar aus dem Unsichtbaren heraus, doch genau das macht sie so gefährlich. Wer wollte bestreiten, dass die Welt von heute ähnlich verdorben ist wie damals? Und dass so viele unvorstellbar schreckliche Dinge auf der Erde geschehen, ist nicht zuletzt ihrem Einfluss zuzuschreiben!

Wir brauchen jedoch nicht meinen, wir Menschen seien im Grunde nur wehrlose Opfer der Dämonen. Weit gefehlt! Die Bibel deckt nämlich die Taktiken und Vorgehensweisen der Dämonen auf und zeigt uns, wie man sich schützen kann. Auch zeigt sie, dass ihre Tage gezählt sind und ihr übler Einfluss bald aufhören wird. Das ist sicher ein Grund mehr, sich einmal genauer mit der Bibel zu beschäftigen.

LG Philipp

Antwort
von chrisbyrd, 19

Hier findet sich eine m. E. sehr gute Definition des Begriffs "Dämon": https://www.bibelkommentare.de/?page=dict&article_id=2560

Antwort
von sukuum, 41

jemand hat mir mal erzählt man kämpft in einem albtraum gegen sie.

man kann auch den kampf gegen sie verlieren. was sich ausdrücken soll durch angst.

aber ich glaube träume kommen von gedankenschindern. ich denke es sind menschen

in spielen sind es meist wesen aus anderen welten oder dimensionen.

Kommentar von Chaoist ,

Klingt alles sehr metaphorisch. Okay.

Antwort
von Casual1948, 73

Je nach Religion weicht das ja ab. Für mich persönlich ist ein Dämon so etwas wie ein böser Geist, der den lebenden Menschen Schaden zufügt. In der Bibel kommen ja auch oft Dämonen vor, die aus heutiger Sicht aber eher als Personifikationen für Krankheiten usw. anzusehen sind.


Kommentar von Chaoist ,

Also sind Dämonen Ihrer Ansicht nach, eine Erklärung für etwas was Menschen in früheren Zeiten nicht verstanden haben.

Kommentar von Casual1948 ,

Ja, das trifft es ziemlich genau. Also das die Menschen damals solche negativen Ereignisse auf Dämonen zurückgeführt haben. In der Bibel wird ja das gesamte Böse/Schlechte als Satan/Luzifer/... dargestellt. Da spielt die Unwissenheit schon eine Rolle.

Antwort
von pruddle, 52

Ein mächtiger böser Geist.

Kommentar von Chaoist ,

Okay. Wie mächtig ist dieser "böse Geist"? Was kann er bewirken? Wo sind seine Grenzen?

Kommentar von Kuno33 ,

Er ist sehr mächtig! Er bemächtigt sich des Verstandes. Und damit beginnt sein Eigenleben. Täte er das nicht, wäre er gar nicht existent.

Kommentar von pruddle ,

Das ist die offizielle Definition.
Ich bin zwar Atheist, aber meine Mutter setzt sich mit solcher Thematik gelegentlich auseinander.
Aus ihrer Sicht sind das böse Mächte die Menschen befallen, die sich darauf einlassen. Was genau sie damit meint, kann ich dir leider nicht genau sagen.
Ich schätze, dass diese bösen Geister wohl Besitz von Menschen ergreifen können und zu schlechten Taten verleiten.
Seine Grenzen im Sinne von 'was kann man dagegen tun' oder 'wozu ist er fähig'?

Antwort
von farnickl, 41

Eine schlechte Angewohnheit oder ein Zwang etwas schlimmes zu tun

Kommentar von Chaoist ,

Ist das in irgend einer Weise als eigenständige Identität zu begreifen?

Kommentar von farnickl ,

Wenn man nicht versteht woher ein Zwang kommt kann man das mit der Besessenheit von Dämonen erklären. Also würde ich das schon so bestätigen, dass man es sich als eine Art Wesen vorstellen kann

Antwort
von Ericowanttobe3, 13

Dämonen sind gefallene Engel die sich entschieden haben dem Teufel anzuhängen statt Gott anzubeten.

Kommentar von Chaoist ,

Und wie wirken sich diese in der Erfahrungwirklichkeit aus? Haben sie für mich ein Beispiel, das die Möglichkeiten eines solchen Dämons veranschaulicht? Sehr interessieren würde mich ein Beispiel das nicht in der Bibel steht, sondern aus dem Leben gegriffen ist.

Kommentar von Ericowanttobe3 ,

Ich selbst bin Christ also kenn ich stellen in der Bibel die auf Dämonen hinweisen. aber wenn du außerbiblische Quellen bevorzugst . ... Hab da mal ne Doku über satanismus in Deutschland gesehen. kann man auf YouTube sehen wild Germany satanismus in Deutschland

Antwort
von realsausi2, 54

Ein  Dämon ist eine Phantasiefigur. Als solcher können ihr beliebige Eigenschaften zugesprochen werden. Es gibt kein Korrektiv, anhand dessen man einzelne unterstellte Eigenschaften verifizieren oder falsifizieren könnte.

Es kann sich also jeder seinen Dämon so backen, wie er ihn gerne hätte.

Ob das allerdings irgendwie Sinn macht...

Kommentar von Chaoist ,

Wie ich bereits schrub:

Die Antwort "... gibt es nicht..." interessiert mich nicht.

Kommentar von realsausi2 ,

Das habe ich ja auch nicht geschrieben.

Dämonen sind als Konzepte in Köpfen vorhanden.

Offensichtlich hast Du meine Antwort nicht verstanden.

Kommentar von Abahatchi ,

Was ging Dir durch den Kopf, als Du Deinen Kommentar schrubest?

Kommentar von realsausi2 ,

Hui... buh....

Kommentar von Abahatchi ,

hattest Du inzwischen mal wieder Dein Email Account gecheckt?

Kommentar von realsausi2 ,

Ich habe Dir gerade eine Mail geschickt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten