Was ist euer persönlicher Beitrag zur Weltverbesserung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe auch schon mal Müll auf der Straße aufgehoben und zum nächsten Mülleimer gebracht. Hat mir nicht geschadet. Meinen eigenen Müll nehme ich mit nach Hause und trenne ihn dort.

Auch beim Putzen und bei der Kosmetik achte ich auf wenig Schadstoffe. Man braucht nicht viele Putzmittel. Nur ganz wenige.

für den Bio Müll nutze ich nur Papiertüten.

Ich kaufe Klopapier, Zewa, Taschentücher und Geschenkpapier nur recycelt.

Geschenkbänder kaufe ich auch nicht mehr aus Plastik sondern aus Papier.

Ich finde Umweltfreundlichkeit sehr sehr wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trenne Müll und achte schon davor darauf, so wenig wie möglich an Müll zu produzieren.

Ich spare Strom der Umwelt zu Liebe: Licht ist nur bei wirklicher Notwendigkeit an, Geräte schalte ich aus und nicht in den Standby Modus. 

Ich kaufe mir keine fair gehandelte Kleidung. Zum einen, weil ich jetzt bald in der Ausbildung recht wenig Geld habe, zum anderen, weil ich Internetkontakte mit Leuten aus der Dritten Welt habe und weiß, dass sie auf das Geld angewiesen sind. (Man darf mich gerne haten)-

Am wichtigsten ist mit der Umwelt- und Tierschutz. Ich nutze vorwiegend meine Beine und mein Fahrrad, um von A nach B zu kommen. Manchmal auch öffentliche Verkehrsmittel. 

Ich hinterlasse keinen Müll in der Natur und wenn ich welchen sehe, räume ich ihn weg.

Ich ernähre mir seit Jahren vegetarisch (evtl. irgendwann veganisch) und verzichte auf Echtleder, Pelz, Daunen usw. und erstelle eigene Infobroschüren im Winter, für diejenigen die z.B. Pelz tragen und noch keinerlei Aufklärung über die Herstellung haben.

Die Welt bessert das natürlich noch lange nicht. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mülltrennung, regionale Produkte kaufen, Stromsparen, Konsumverhalten einschränken, Dinge gebraucht kaufen, so wenig Chemikalien wie möglich beim Putzen, aber in manchen Lebensbereichen bin ich auch Umweltbelastend zB Auto fahren, Rauchen und nachts über Laptop Hörbücher hören 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich beantworte Fragen von rat- und hilfesuchenden Menschen im Internet, die ich nie zu Gesicht bekommen werde und von denen ich teilweise niemals erfahren werde, ob sie meine Ratschläge angenommen haben oder ob diese für sie hilfreich waren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich achte auch auf Mülltrennung und auch dass der Müll im Behälter landet und nicht auf der Straße oder ähnliches. Auf Stromsparen achte ich bezüglich Licht und den elektronischen Geräte.

Weiters versuche ich einfach zu helfen wo ich kann, wenn mich jemand darum bittet und ich spende auch monatlich.
Man sollte nicht nur auf die "Mutter-Erde" schauen sondern auch auf andere Menschen die sie bewohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trenne auch den Müll und darüber hinaus nehme ich niemals Plastiktüten an. Ich habe immer einen Beutel in meiner Tasche zum einkaufen und ich versuche so viel Plastik wie möglich zu vermeiden. (Lebe aber nicht komplett plastikfrei).

Zum Brötchen kaufen nutzen wir einen Brot-Beutel aus Stoff von Alnatura. Der ist auch GOTS-Zertifiziert. 

Auch bei Wattepads und Wattestäbchen achte ich auf das GOTS-Siegel. Meine Wattestäbchen haben außerdem einen Papierschaft statt einen Plastikschaft. Die Plastikdinger sind zwar viel billiger aber ich will die Umwelt unbedingt nicht belasten.

Die Kaffetüte von Tchibo habe ich auch aufgehoben und ich hoffe, dass sie mir die leere Tüte wieder auffüllen werden.

Wenn möglich kaufe ich auch Kleidung aus fair gehandelter Baumwolle. Habe schon einen Schal, eine Hose und ein Oberteil. Auch sonst sollte man so viel Baumwolle wie möglich tragen anstelle  von Kunstfasern. (Allerdings geht das bei Sportkleidung schon nicht, werfe auch meine Klamotten mit Kunstfasern nicht wahllos weg).

Alles was ich nicht mehr brauche, aber nützlich ist, verkaufe oder verschenke ich bei ebay damit es nicht auf dem Müll landet.

In Münster gibt es einen unverpackt Laden. Jedesmal wenn ich in Münster bin, gehe ich zu diesem unverpackt Laden und lasse mir da meine leeren Seifenspender und Spülmittelflaschen auffüllen.

Bei Ketchup, Senf etc... gibt es zu den Plastiktuben immer auch Glas Alternativen.

Immer wenn möglich: Besser Glas oder Holz etc, als Plastik und Aluminium (Aluminium ist auch sehr umweltschädigend wegen de Bauxitabbau)

Ich lese auch gerne zu dem Thema, z.B. die Einkaufsratgeber von Ökotest oder das Buch "Besser leben ohne Plastik". Das hat mir gut gefallen.

Sieh dir auch mal den Film an "Plastik Planet". Das ist sehr interessant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sowas tatsächlich ein Beitrag zur Weltverbesserung ist, sei mal dahingestellt. Natürlich achte ich darauf, dass Energie nicht verschwendet wird, schließlich muss ich das ja auch bezahlen. Mülltrennung interessiert mich nicht wirklich - aber ich trenne penibel den Müll. Ich kenne das gar nicht anders - denn wenn ich es nicht tu, dann lässt die Müllabfuhr meine Tonnen stehen. Also - was bleibt mir auch anderes übrig? Ich bemühe mich ebenso, nicht allzuviel Müll zu produzieren. Alles das allerdings ohne mir groß darüber Gedanken zu machen und es als Beitrag zur Weltverbesserung zu sehen.

Und natürlich finde ich es in Ordnung preiswerte Kleidung zu kaufen, auch wenn sie unter unfairen Bedingungen hergestellt wird. Denn man kann ja nicht mehr ausgeben als man sich leisten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissNatural
05.05.2016, 10:10

Jeder kann seinen Beitrag leisten! Jeder Mensch produziert Tonnen von Müll pro Jahr! Wenn du NUR auf dich achtest kannst du eine Menge verbessern. Nicht immer warten das andere zuerst was machen, nach der Meinung "Ich kann so wie so nichts bewirken also mach ich einfach GAR NICHTS." Und wenn man nur eine Kleinigkeit ändert, wie das man immer seine eigene Einkaufstasche dabei hat, hilft schon ungemein.

0

Ich opfere einen Teil meiner Freizeit für die Allgemeinheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung