Was ist einem MacBook Air (MBA) gewachsen? (MBP)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du die Einstiegsmodelle von MacBook Air und Pro vergleichst (999 € und 1449 €), fällt zunächst natürlich der Größenunterschied auf. Mit seinem 13" Display im 16:10 Format bietet das MacBook Pro wesentlich mehr gut nutzbare Bildschirmfläche als das 11" 16:9 Display des MacBook Air.

Als Hauptcomputer kann man natürlich beide problemlos verwenden, allerdings wäre mir das 11" Display dafür deutlich zu klein, für 100 € mehr bekommt man das MacBook Air mit 13" Display und noch wesentlich längerer Akkulaufzeit.

Beim MacBook Air sollte man auf jeden Fall beim Kauf gleich 8 GB RAM wählen, da nachträgliches Aufrüsten nicht möglich ist. Beim MacBook Pro ist soviel ohnehin standardmäßig an Bord.

Die Nutzung von iMovie ist natürlich absolut kein Problem, ab und zu hobbymäßiger Videoschnitt bringt nicht einmal das 12" MacBook mit Intel Core M an seine Leistungsgrenzen.

Leistungsmäßig bietet das 13" MacBook Pro gegenüber dem MacBook Air nochmal etwas mehr, ist vor allem dank der höheren TDP wesentlich ausdauernder (kein Leistungsabfall auch bei länger andauernder Belastung). Das gilt sowohl für Prozessor- als auch Grafikleistung.

Vorteil des MacBook Air ist neben dem geringeren Preis vor allem die beim 13" Modell gigantische Akkulaufzeit (bis zu 16 Stunden beim Surfen, das MacBook Pro erreicht ca. 8 bis 9). Der Unterschied hinsichtlich Dicke und Gewicht ist dagegen weniger deutlich, das MacBook Pro ist dank schmalerem Bildschirmrand gegenüber dem 13" MacBook Air sogar kompakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ColinCoco
13.12.2015, 19:03

Spät, aber Danke!

1
Kommentar von ColinCoco
13.12.2015, 19:14

Eine Frage noch! Was ist TDP?

1

Was möchtest Du wissen?