Frage von iTech01, 42

Was ist eine (Sonder-)Tilgung beim Hauskaufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skibomor, 21

Mal angenommen, Du bezahlst monatlich für deinen Immobilienkredit 1.000 Euro ab (also Zinsen und Tilgung). Nun hast Du aber aus irgendeinem Grund ein paar Tausend Euro zur Verfügung. Diese kannst Du als Sondertilgung auf dein Darlehen einzahlen und minderst damit natürlich die Restschuld - vorausgesetzt, in deinem Kreditvertrag ist das auch vorgesehen bzw. durch die Bank genehmigt.

Antwort
von Aleqasina, 13

Wenn der Schuldner bei einem Kredit mehr als die vereinbarte Ratenzahlung (normale Tilgung)  an den Gläubiger, z. B. die Bausparkasse zurückzahlt, nennt man das Sondertilgung.


Antwort
von dancefloor55, 25

Das du zusätzlich zur monatlichen Kreditrate einen einmaligen Betrag abbezahlen kannst.

Wie ich z.b. geheiratet habe habe ich mir nur Geld gewünscht und das gesamte Geld von der Hochzeit der Bank als Sondertilgung des Kredits überwiesen.

Antwort
von Mojoi, 14

Zusätzlich zu den bisherigen (richtigen) Erklärungen:

Der Sinn darin ist die Zinsersparnis. Du zahlst regelmäßig Zinsen auf den Darlehensrestbetrag, der sich durch die Regeltilgung monatlich verringert. 

Durch eine zusätzliche Tilgung verringert sich das Darlehen noch weiter und damit auch die Zinslast. Also eigentlich eine tolle Sache, Geld das man unverhofft bekommen hat, auszugeben.

Das Problem ist aber: Die Banken verdienen an den Zinsen, nicht an der Tilgung. Und die wollen natürlich die Zinsen einkassieren, mit denen sie bei Vertragsunterzeichnung gerechnet haben. Deswegen heißt es grundsätzlich, der Vertrag ist wie vereinbart einzuhalten, nur soviel tilgen, wie vereinbart. 

Da aber die Möglichkeit der Sondertilgung ein Attraktivitätsfaktor für den Kunden ist (ähnlich wie ein niedriger Zinssatz), nehmen fast alle Banken eine Sondertilgungsklausel in ihre Verträge auf. Das Darlehen darf jährlich neben der regelmäßigen Tilgung zusätzlich um maximal den Betrag XYZ gesondert getilgt werden - Sondertilgung.

Wenn du noch mehr tilgen willst (Erbschaft bekommen z.B.), wirst du mit der Vorfälligkeitsentschädigung tüchtig zur Kasse gebeten; du bezahlst der Bank die durch die zusätzliche Tilgung entgangenen Zinsen als "Strafe" (abzüglich eines Faktors XYZ). 

Antwort
von schelm1, 5

Eine Sondertilgung ist die mit der Bank vereinbarte außerplanmäige Teiltilgung eines Kredites zur Verkürzung der Regelaufzeit und Einsparung von Zinsen.

Sie ist nicht gleichzusetzen mit der vereinbarungsgemäßen Vollablösung eines Darlehens, die auch den Zinsen ein jähes Ende bereitet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community