Frage von Kingmaxx, 43

Was ist eine sinnvolle Grenze?

Ist es wichtiger, Grenzen zu setzen, die für das Ego sinnvoll sind oder solche, die für das soziale Gemeinwesen sind? Wenn die Würde des Menschen unantastbar ist und die Aufgabe des Staates es ist, dafür zu sorgen, dass die Gesetze eingehalten werden, dass die Ordnung aufrecht erhalten wird, wie schafft man es dann, die Situation auszubalancieren, um auf der einen Seite das Recht der Menschen, glücklich zu leben, das Recht auf freie Meinungsäußerung und freie Standortwahl und auf der anderen Seite das Funktionieren des Staates sicher zu stellen. Grenzen setzen sollten nicht dazu führen, dass Menschen verhungern, gefoltert oder ermordet werden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ManuViernheim, 13

Eine Grenze ist demnach sinnvoll, da man eine Kontrolle darüber hat, wer einreist und wer ausreist.

Kommentar von Kingmaxx ,

Und wessen Grenze ist wichtiger, die für das existentielle Egos eines jeden Menschen oder die für das soziale Gemeinwesen? 

Antwort
von kloogshizer, 23

Was für eine Grenze? Wenn man die universellen Menschenrechte vertritt, dann kann man schlecht sagen, dass sie nur bis zu einer bestimmten Anzahl an Menschen gilt. Entweder sie gelten für alle Menschen oder eben nicht. 

Ist doch irgendwie lächerlich sich diese Gesetze auf die Fahnen zu schreiben, und wenns dann hart auf hart kommt, dann gelten die Menschenrechte eben doch nur für Bürger des Landes. 

Kommentar von Kingmaxx ,

Was gar nicht geht ist eine Obergrenze. Denn es gibt keine Obergrenze für Menschenrechte.

Antwort
von Juyas, 27

Es gibt nichts, was allgemein gültig wäre... In der Demokratie ist das richtige immer die Meinung der Mehrheit... Demnach wäre die sinnvollere Grenze, die, die von den meisten akzeptiert und eingehalten wird.

Kommentar von Kingmaxx ,

Wäre eine Obergrenze bei der Begrenzung der Flüchtlinge sinnvoll? Oder wäre es nicht sinnvoller, eine klare Handlungsanweisung festzulegen, die nach genau festgelegten Kriterien definiert, wer ins Land kommen darf und wer nicht? 

Antwort
von Laleu, 33

Du wirst überall Menschen finden, die sich in Ihren Rechten benachteiligt fühlen. 

Kommentar von Kingmaxx ,

Das ist nicht gemeint. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community