Frage von xxxkingxxx,

Was ist eine Parallelkonstruktion??(Kunst)

Ich brauch unbedingt eine Definition.

Antwort von elenore,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Könnte eventuell das zutreffen?

Frontale Parallelkonstruktion

Alle in der Realität parallelen Linien werden auch parallel dargestellt, der Tiefenwinkel beträgt 45° und Linien werden nach hinten verkürzt dargestellt. Wird ein Würfel dargestellt entspricht die Frontseite einem Quadrat, die Seitenflächen sind Parallelogramme. Die Darstellungsmöglichkeiten der frontalen Parallelkonstruktion sind eingeschränkt. Konstruierte Objekte wirken unnatürlich, die hinteren Flächen streben scheinbar auseinander.

Isometrische Parallelkonstruktion

Die Isometrie ist eine Form der Parallelperspektive, bei der die Fluchtlinien nicht verkürzt dargestellt werden. Man geht nicht wie bei der frontalen Parallelkonstruktion von einer Frontseite aus, sodern betrachtet zum Beispiel beim Würfel alle Seiten aus dem selben Winkel. In der isometrischen Konstruktion werden rechte Winkel durch 45° oder 135°-Winkel dargestellt. Auch isometrische Konstruktionen wirken unnatürlich, allerdings ist die räumliche Wirkung realistischer als bei der frontalen Parallelkonstruktion.

Antwort von rotmarder,

Parallelperspektive

Es gibt eine Darstellungsweise von Körpern oder Räumen, die Parallelperspektive genannt wird. Die Parallelperspektive ist das Gegenstück zur Zentralprojektion.

Alle Linien, die in die Tiefe (also irgendwie "nach hinten") streben, laufen bei der Parallelperspektive eben parallel, aber bei der Zentralprojektion streben sie einem oder mehreren Fluchtpunkten zu.

Die Parallelperspektive hat mehrere Untergruppen, je nach dem, ob die fliehenden Linien verkürzt dargestellt werden sollen oder nicht, oder in welchem Winkel die Linien nach hinten laufen: Axonometrie, Kavalierp., Kabinettp., Militärp..

http://de.wikipedia.org/wiki/Perspektive#Parallelperspektive

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten