was ist eine Opposition in der Politik und und was bedeutet konstruktive Opposition?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"

Opposition (lateinisch oppositio ‚Entgegensetzung‘) steht in der Politik für eine Auffassung, die im Gegensatz zu programmatischen Zielvorstellungen einer politischen Bewegung,[1] zu Denk- und Handlungsweisen vonAutoritäten,[2] zu einer herrschenden Meinung oder zu einer Politik derRegierung steht.[3]
"

- Wiki... wie heisst die website nochmal? ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Oppositionsführer Kurt Schumacher (SPD) hat die grundlegende
Definition in seiner Bundestagsrede vom 21.09.1949 gegeben (Hervorhebung von mir):


"Die Opposition ist ein Bestandteil des Staatslebens und nicht eine zweitrangige Hilfestellung für die Regierung. Die Opposition ist die Begrenzung der Regierungsmacht und die Verhütung ihrer Totalherrschaft. Ihre Eindeutigkeit zwingt alle Parteien, die der Opposition wie die der Regierung, ihr innerstes Wesen an ihren Taten zu offenbaren. Es wäre nämlich ein Fehler, weiter den Zustand der Wesensunechtheit in der Propaganda der politischen Parteien zu belassen. Tatsachen müssen sprechen. Aber ebenso richtig ist, daß die Opposition sich nicht in der bloßen Verneinung der Regierungsvorschläge erschöpfen kann. Das Wesen der Opposition ist der permanente Versuch, an konkreten Tatbeständen mit konkreten Vorschlägen der Regierung und ihren Parteien den positiven Gestaltungswillen der Opposition aufzuzwingen."


Quelle:  http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/01/01006.pdf


MfG


Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung