Frage von Mathematik28, 57

Was ist eine öffentliche apotheke?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von botanicus, 22

Kurz: Jede Apotheke, die der Allgemeinheit zugänglich ist. Andere Formen (Klinikapotheken etc.) kennt der Normalbürger eh nicht.

Das sollte reichen, wenn Du nicht gerade im Rahmen einer derartigen Ausbildung gefragt wirst ...

Kommentar von Mathematik28 ,

Ich mache gerade eine Ausbildung zur Pka 😅

Kommentar von Mathematik28 ,

Kann man überhaupt die Frage stellen was sind Öffentliche Apoteken? Das sind doch eig Apotheken, die die pflicht haben Menschen mit Arzneimittel zu versorgen

Kommentar von botanicus ,

Das kann man natürlich fragen. Es sind eben die Apotheken, die allgemein zugänglich, zu den ortsüblichen Öffnungszeiten die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sicherstellen.

Bei Klinikapotheken ist das nicht der Fall.

Kommentar von botanicus ,

Danke für's Sternchen :-)

Antwort
von Kuhlmann26, 6

Eine öffentliche Apotheke ist für Privatpersonen frei zugänglich und versorgt diese mit Medikamenten.

Im Gegensatz dazu ist eine Krankenhausapotheke dazu da, das Krankenhaus mit allem zu versorgen, was es für die Behandlung von Patienten braucht. Einen Abgabe an Privatpersonen ist hier - mit einer Außnahme - nicht vorgesehen. Nur wenn die Entlassung einer Person aus dem Krankenhaus unmittelbar zum Wochenende oder vor Feiertagen erfolgt, kann sie mit Medikamenten für maximal drei Tage versorgt werden.

Gruß Matti

Antwort
von thefreack03, 29

Öffentliche Apotheken müssen durch einen Apothekenleiter (im Regelfall der Besitzer der Apotheke) persönlich geführt werden. Der Apothekenleiter ist für den ordnungsgemäßen Betrieb der Apotheke verantwortlich: er hat dafür Sorge zu tragen, dass die Apotheke unter Beachtung aller geltenden Vorschriften betrieben wird. Neben Arzneimitteln dürfen nur apothekenübliche Waren wie etwaMedizinprodukte, Chemikalien, Mittel zur Aufzucht von Tieren, Schädlingsbekämpfungsmittel und Pflanzenschutzmittel im Sortiment angeboten werden.


Die Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) regelt die Details des Betriebs von Apotheken (öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken, Not- und Zweigapotheken und Krankenhausversorgende Apotheken) in Deutschland und wurde auf Basis der Verordnungsermächtigung in § 21 Apothekengesetz erlassen.


Kommentar von Mathematik28 ,

Also wenn in meiner Arbeit, die Frage kommen würde. Was ist eine Öffentliche Apotheke , könnte ich es dann so beantworten?

Kommentar von thefreack03 ,

Eine öffentliche Apotheke bezeichnet meines Wissens einfach nur eine Apotheke welche wie oben beschrieben geführt wird. Google hilft dir bei sowas immer ein wenig mehr

Kommentar von NoTrolling ,

Gibt es nicht-öffentliche Apotheken?

Kommentar von thefreack03 ,

Nein, aber Krankenhausapotheken, Not- und Zweigapotheken und Krankenhausversorgende Apotheken

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Ja, z.B. Universitätsapotheken, die nur für die Abteilungen der Klinik Medikamente zur Verfügung stellen.

Kommentar von Mathematik28 ,

Kann man überhaupt die Frage stellen was sind Öffentliche Apoteken? Das sind doch eig Apotheken, die die pflicht haben Menschen mit Arzneimittel zu versorgen

Kommentar von thefreack03 ,

Sie werden nun mal so genannt um von anderen Apotheken zu unterscheiden

Kommentar von botanicus ,

Fair wäre es, der Antwort eine Quellenangabe hinzuzufügen (Wikipedia).

Kommentar von thefreack03 ,

Heul nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten