Frage von Annalochnerr, 12

Was ist eine MASTERCARD und was ist der Unterschied zu dem normalen ec-Karten kann mir bitte das jemand erklären?

Ich muss ein Urlaub buchen und brauch eine MASTERCARD Im Internet gibt es eine gebührenfrei für einmal 90€ und ohne Jahresgebühr in Gold .. Kann mir jemand Vllt erklären wozu man sowas braucht und nicht mit einer normalen ec Karte zahlen kann und ich hätte irgend 7 Wochen Zeit es zurück zu zahlen und es fallen in den 7 Wochen keine Zinsen ein .. Ist das so eine Mastercard ist eine kredid Karte wo man Geld drauf laden muss und mit dem Geld dann einkaufen kann und es wieder zurück zahlen muss? Aber das ergibt doch kein Sinn wenn ich es auflade und wieder selber zurück zahlen muss? Ich habe 0 Ahnung von sowas :-( ich denk nicht das ich 90€ zahle und z.b 500€ auf der Karte habe ?

Antwort
von NeuKoma, 12

Es ist ganz einfach: Deine EC-Karte ist deine Bankkarte mit Internetanschluss sozusagen.

Du kannst bezahlen aber auch nur so viel wie auf deinem Konto drauf ist. Wenn du einen Dispositionskredit hast (also unterschrieben hast dass die Bank dir Geld leihen soll und diese dabei zugestimmt hat) dann kannst du dein Konto überziehen.

Deine Kreditkarte ist eine ähnliche Karte nur ist die Zahlungsmethode international akzeptiert.

Wie der Name schon sagt ist eine Kreditkarte bis zu einem anderen Limit als dein Dispo überziehbar und du bist verpflichtet die Kreditkarte schnellstmöglich bzw. im angegebenen Rythmus auszugleichen damit du wieder bei null bist.

Bei Kreditkarten kostet jede einzelne Buchung dich persönlich eine Gebühr. Es gibt verschiedene Angebote wie das nicht so ist usw. usf. aber das ist dann nur ein Glücksgriff.

Was du machen kannst, ist dir eine Prepaid Kreditkarte zuzulegen. Diese funktioniert wie eine normale Kreditkarte nur ist dort nur so viel Geld auszugeben, wie auch tatsächlich aufgeladen wurde.

Number26 und MyWirecard wären beispielsweise 2 Prepaid Kreditkarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten