Frage von Munky,

Was ist eine Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst?

Muss man dafür etwas bestimmtes studiert haben oder reicht ein normales Abi?

Antwort von martinrosenheim,

Die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst bedeutet, dass jemand die i.d.R. dreijährige Ausbildungs-/Studienzeit an einer Behörde und an einer verwaltungsinternen (Fach-)hochschule absolviert hat sowie die Abschlussprüfung bestanden hat, um im "gehobenen Dienst" tätig zu sein. Abgrenzung zu anderen Laufbahnen (vor allem "mittlerer" und "höherer" Dienst) sowie zum technischen Dienst (setzt ein externes Studium an einer allgemeinen Hochschule voraus).

Antwort von hartycat,

Das ist die bestandene Laufbahnprüfung nach dem Studium

Antwort von dp26381,

Für den gehobenen dienst sollte abi reichen.

HAst Du die begriffe schonmal gegoogelt?

DP

Kommentar von Munky,

Ja, aber ich habe nichts konkretes bzw. eindeutiges gefunden... Ich habe auch ein abgeschlossenes Studium, aber eben nicht in Verwaltungswissenschaft oder so.

Kommentar von dp26381,

Hm...wenn Du das wirklich tun willst, empfehle ich Dir mal Direkt mit der Personalabteilung einer Verwaltungsbehörde Kontakt aufzunehmen.

Mal aus neugier....was treibt Dich in eine Beamtenlaufbahn bei einer behörde? Ich zähle einige solcher institutionen zu meinem Kundenkreis. Bei keinem wollte ich arbeiten. Langweilig, starr, unflexibel.

Ok...sorry....meine meinung...mehr nicht...

Dp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten