Frage von fkby6123, 40

Was ist eine Kreditkarte und mit welchen Vorteilen/Nachteilen kommt sie?

Welche Kreditkarte empfiehlt ihr?

Antwort
von SoVain123, 34

Mit einer Kreditkarte kannst du irgendwas bezahlen und es ändert sich nichts an deinem Kontostand. Die Beträge werden aber addiert und dann alle an einem bestimmten Tag im Monat abgezogen.
Vorteil: Du kannst auch was bezahlen wenn du kein Geld hast.
Nachteil: Schuldenfalle

Antwort
von wiki01, 21

Eine echte Kreditkarte hilft, wenn dir mal das Bargeld ausgeht, und du mal bis zu deinem persönlichen Limit (legt die Bank fest) etwas teureres einkaufen willst. Die Bank räumt dir also einen dauernden Kredit ein. Allerdings ist die Nutzung in Deutschland eingeschränkt. Das gesamte Ausland ist da weiter. Dort kann man fast überall mit einer Karte bezahlen.

Nicht zu verwechseln mit einer Prepaid- oder Debit-Karte. Im Volksmund wird diese Karte fälschlicherweise auch als Kreditkarte bezeichnet. Es ist aber keine, eben weil du keinen Kredit hast, sondern nur so viel bezahlen kannst, wie du vorher aufgeladen hast. Ist die zu bezahlende Summe auch nur 1 ct höher, verweigert die Karte die Zahlung.

Die Prepaid-Karten sehen genau so aus wie echte Kreditkarten. Man kann sie lediglich an der Nummer unterscheiden. Aber den Unterschied kennt fast niemand.

Neben meinen Kreditkarten nutze ich eine Debit-Karte für Einkäufe im Internet, weil niemand deine Karte leerräumen oder belasten kann, wenn nichts drauf ist. Dazu lade ich immer genau den Betrag auf diese Karte, den ich für den I-Net-Einkauf brauche.

Die verbreitetsten Kartenlabel sind Mastercard und Visa. Überall dort, wo du dieses Label siehst, kannst du damit bezahlen.

Aufpassen muss der Unerfahrene (wurde schon angesprochen) nur, dass er am Ende des Monats dann nicht plötzlich eine hohe Summe begleichen muss, die möglicherweise sein Guthaben auf dem Konto oder noch schlimmer, sein Dispo übersteigt.

Kreditkarten kosten zu 99% jährlich eine Gebühr, Prepaid-Karten sind zu 99% kostenlos.

Antwort
von GuenterLeipzig, 20

Eine Kreditkarte kann bei Kaufhandlungen im Fernabsatz hilfreich sein, da manche Anbieter nur eine solche akzeptieren.

Auch beim Aufenthalt im Ausland ist in manchen Ländern das Vorhandensein einer Kreditkarte sinnvoll.

Die Kreditkarte wird mit den getätigten Umsätzen belastet und in der Regel 1 x im Monat entlastet, indem der aufgelaufene Schuld-Betrag vom Referenzkonto (in der Regel Girokonto) abgebucht wird.

Es ist also keine gute Idee, eine Kreditkarte sich zuzulegen, um Schulden machen zu wollen.

Günter

Antwort
von RuedigerKaarst, 11

Neteller Prepaid.

Man kann nur das ausgeben, was man an Guthaben auf dem Kartenkonto hat.
www.neteller.com

Antwort
von Laestigter, 29

Empfehlenswert, weil kostenlos:

DKB - Konto und Visakarte alles kostenlos..

Und man muss nicht Geld drauf lagern, wir nutzen das seit über 10 Jahren eigentlich nur als "Urlaubsgeldkonto"

Antwort
von joheipo, 18

Für Zahlungen innerhalb Deutschlands brauchst Du gar keine, außer Du willst Hotels oder Flüge buchen.

Kommentar von archibaldesel ,

Oder etwas im Netz bezahlen...

Antwort
von DieFuenfteFrau, 19

Ich empfehle eine Prepaid Kreditkarte, da hat man eine gute Kostenkontrolle und sie funktionieren genauso wie die klassischen Kreditkarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten