Was ist eine Kaltmiete oder eine Warmmiete?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Kaltmiete ist das Geld, was der Vermieter bei Vermietung eines Objektes bekommt (verdient). 

Die Warmmiete umfasst die Kaltmiete und die Nebenkosten, die der Vermieter für dich an die verschiedenen Gesellschaften abführt. Im Mietvertrag steht nocheinmal genauer drin, welche Abschläge in den Nebenkosten drin sind. Das kann vom Wasser über Strom über Grundsteuer bishin zum Gärtner/ Hausmeister gehen, der von den jeweiligen Eigentümer bestellt wird um zum Beispiel sich um den Außenbereich oder das Treppenhaus zu kümmern. :-)  

Wichtig ist : schau ob der strom in den Nebenkosten enthalten ist oder ob du diesen gesondert zahlen musst.

Eine ganz genaue Aufstellung hierfür hast du auch in deiner Jahreskostenabrechnung ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete sind nur die Kosten um in der Wohnung wohnen zu dürfen; 

bei der Warmmiete ist auch ein Teil der Nebenkosten abgedeckt (Heizung, Strom, etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete = ohne jegliche Nebenkosten.

Bei Warmmiete musst Du aber genau hinschauen bzw. nachfragen. Nebenkosten wie Hausmeister, Grundsteuer (anteilig), Müll sind normalerweise immer drin, meist auch Wasser (wobei der Verbrauch von Dir abhängt - es wird ein Abschlag in den Nebenkosten angenommen, aber nach tatsächlichem Verbrauch abgerechnet). Weniger eindeutig sind Strom und Heizung und, da es da um die große Beträge geht, klären, ob die auch in den Nebenkosten enthalten sind. Es gilt aber auch hier wie beim Wasser: In den Nebenkosten steckt ein (hoffentlich angemessener) Abschlag, die Abrechnung erfolgt nach Verbrauch. Kann eine böse Überraschung sein, wenn bspw. vorher ein Wochenendpendler drin gewohnt hat, der selten heizt und danach eine Familie mit Baby einzieht, die den ganzen Tag eine warme Wohnung brauchen. Dann war der Abschlag für den Single ok, die Familie muss nachzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete ohne Heizkosten und Warmmiete mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete ist die Miete ohne Nebenkosten wie Strom usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaltmiete = Miete allein für die Räumlichkeiten

Warmmiete = Miete + Nebenkosten

Nebenkosten = Geld, das für die Versorgung der Wohnung anfällt. In der Regel sind das die Heizkosten, kann aber auch Wasser, Strom etc. enthalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warmmiete = Kaltmiete + Nebenkosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?