Frage von Russsssia, 25

Was ist eine gute Ernährung und habt ihr ernährungstips?

Ich nehme immer zu und ab und zu und ab und ich weiß wirklich nicht woran es liegt ich versuche mich so gut wie möglich zu ernähren aber weiß eigendlich nicht wirklich wie das geht ich denke das ich richtig esse aber Dan würde ich glaub ich nicht immer kiloweise zu und abnehmen

Antwort
von user023948, 6

Wieviele Kalorien nimmst du denn zu dir? Wenn du weniger als 1500kcal isst, ist es einfach der Jojo Effekt!

Gesund heißt, dass man von allem etwas isst! Also Brot, Fleisch, Obst, Gemüse, Milchprodukte, auch mal Fett und Süßigkeiten!
Man muss gesund sein mit der Ernährung (am besten vor und nach der Umstellung ein Blutbild machen lassen!)
Es gibt ja die Ernährungspyramide! Die ist eigentlich eine ganz gute Orientierung, wenn man keine Lust hat xtausend Bücher zu lesen und Dokus zu gucken, in denen eh jeder was anderes behauptet...
Zu viel Eiweiß ist schlecht für die Nieren, zu viel Fleisch führt zu Arteriosklerose, zu viel Zucker zu Diabetes, zu viel Fett lagert sich überall ab und führt zu Organverfettung!
Also: Von allem genug aber nicht zu viel! Zu wenig essen führt nämlich zu Osteoporose (Problem vieler Essgestörten)
Man sollte niemals unter seinem Grundumsatz essen
Der liegt bei normal großen und normal schweren Frauen bei etwa 1500kcal
Bei normalen Männern bei 2000kcal
Der Gesamtumsatz errechnet sich aus Grundumsatz und dem, was man verbrennt beim Sport etc. Verbrennst du 500kcal durch sport, musst du als Frau, um dein Gewicht zu halten, etwa 2000kcal essen, als Mann 2500kcal! Natürlich soll man keine Kalorien zählen aber wenn man sich unsicher ist, kann man es ja mal einen Tag tun und so eine Orientierung kriegen!

https://jumk.de/bmi/vitamintabelle.php
Die Tabelle guckst du dir am besten Mal an, damit du weißt, welche Vitamine in welchen Sachen drin sind!
An besten ist es immernoch, wenn man auf seinen Körper hört! Wenn er sagt "Ich mag keinen Kohl!" Dann musst du den auch nicht essen, nur weil er gesund ist! Ich (15) habe nie sonderlich doll auf meine Ernährung geachtet (nur halt viel Obst gegessen, kaum Fastfood, weil ich das einfach nur Ekelhaft finde! Aber viele Süßigkeiten😅) Ich bin aber eher der Obst Mensch... Gemüse ist roh nicht so meins, von vielem krieg ich Blähungen😂 Ich ess viel Obst, Gemüse eben gekocht und ab und zu Salat und rohe Möhren mit Dip... Und ich habe 1A Blutwerte! Nur gaaanz leichten Vitamin D Mangel. Der ist aber so gering, dass es keine/kaum Auswirkungen gibt! Ich nehm 2x die Woche sone Tablette und gut is...
Kurzfassung:
"Gesund" heißt, von allem etwas zu essen, aber nicht zu viel, alle Vitamine zu decken, genug zu essen und auf seinen Körper zu hören :)

Antwort
von MoonRoseLupine, 13

Es gibt Ernährungspyramiden, die dir eine gesunde Ernährung darstellen :

Viel Wasser trinken,
Viel Gemüse und Obst,
Kohlenhydrate und Eiweiße, etwas Fett und nur wenig zuckerhaltigen Süßkram

Antwort
von Rendric, 9

Es kann aber auch an deinem Stoffwechsel liegen. Es gibt Menschen, den schlägt zum Beispiel Stress sehr auf den Magen. Läuft es nicht so, wie sie es sich erhoffen, dann nehmen sie ab.

Wenn deine Ernährung kontinuierlich die selbe ist (von Kalorienzufuhr und Ausgewogenheit, sowie Kalorienverbrauch), dann muss das Zu- und Abnehmen andere Ursachen haben.

Antwort
von Premiumgamelp, 12

Jeden Tag zu McDonalds und n BigMac das geht immer da is ja auch Salat drauf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten