Was ist eine Destillation in der Chemie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Die Destillation (lat. destillare „herabtröpfeln“) ist ein thermisches Trennverfahren, um ein flüssiges Gemischverschiedener, ineinander löslicher Stoffe zu trennen. Die Siedepunkte der einzelnen Komponenten liegen hierbei relativ nah zusammen. Typische Anwendungen der Destillation sind das Brennen von Alkohol und das Destillieren von Erdöl in der Raffinerie.

Bei der Destillation wird zunächst das Ausgangsgemisch zum Sieden gebracht. Der entstehende Dampf, der sich aus den verschiedenen Komponenten der zu trennenden Lösung zusammensetzt, wird in einem Kondensator (z. B.Liebigkühler im Labormaßstab) kondensiert. Im Anschluss wird das flüssige Kondensat aufgefangen. Die Trennwirkung beruht auf der unterschiedlichen Zusammensetzung der siedenden Flüssigkeit und des gasförmigen Dampfes."

Quelle und weitere Informationen

http://www.chemie.de/lexikon/Destillation.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein thermisches Trennverfahren, das auf unterschiedlichen Siedepunkten der Komponenten, die getrennt werden sollen, beruht.

Grüße,

lumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voraus bitte nur mit einem "r".....

Destillation ist ein Trennverfahren um ein Flüssigkeitsgemisch in seine Bestandteile zu trennen aufgrund der unterschiedlichen Siedepunkte der Flüssigkeiten.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung