Was ist eine bessere Diät - low fat oder low carb?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Endefekt ist es egal wie du dich ernährst. Solange du ein Kaloriendefizit hast nimmst du ab, hat du einen Kalorienüberschuss nimmst du zu und hältst du die Wage bleibt dein Gewicht.

Ich für meinen Teil ernähre mich aber seit etwas über 3 Jahren Low Fat und komme damit deutlich besser klar als mit Low Carb. Einfach weil ich zuviel Fett (und auch zuviel Eiweiß) überhaupt nicht vertrage vom Magen her und ich ohne Kohlenyhdrahte auch nicht satt werde (Fleisch + Salat macht mich zum Beispiel nicht so satt wie Brot + Salat oder Haferlocken+Quark+Nüsse+Obst nicht so satt wie Brot+Ei usw). Habe nach Eiweiß oder Fettreichen Mahlzeiten spätestens nach 2 Stunden wieder Hunger (egal wie viel ich davon esse) und sitze meist schon 30-60min nach der Mahlzeit aufm Klo weil mein Magen sich komplett umdreht (fühlt sich zumindest so an). Von daher ist LC einfach nix für mich, für andere dagegen schon. Das muss man eben ausprobieren.

Wichtig ist nur das egal wie man seine Ernährung umstellt, das man diese Ernährung sein Lebenlang bei behält und das diese eben auch ausgewogen und "gesund" ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spielt keine Rolle. Was eine Rolle spielt um abzunehmen ist ein Kaloriendefizit, desshalb kannst du machen was du willst, was die besser passt. Ich empfehle aber generell Low Fat, weil du durch die vielen Carbs noch genügend Kraft hast fürs Training und somit auch noch Muskeln aufbauen kannst. Ist möglich, auch wenn es die Wissenschaft nicht beweisen kann. Ich selbst habe es auch so gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HojasAesthetic
06.06.2016, 22:20

ach ja und wenn es dir nicht ums abnehmen geht, sondern um Muskelaufbau, dann sowieso kein Low Carb. Wenn es dir um einen gesunden und fitten lifestyle geht, musst es selbst ausprobieren und dich beobachten wie du dich am besten fühlst.

1

Dein Körper braucht Fette zum Leben. Omega-3-Fettsäuren etc.

Auf Carbs kann er verzichten und die notwendige Energie durch Umwandlung der Eiweiße und Fette gewinnen, die du normalerweise einfach durch Carbs erhältst.


Wie Eraser es schon angeschnitten hat, muss man überlegen, was der Körper braucht und was nicht bzw. was er selber produzieren kann.

Der Körper kann das Eiweiss nur in sehr begrenzter Form selber produzieren. Hier ist er auf eine Zuführung durch die Ernährung angewiesen. 

Die Carbs oder auch Kohlenhydrate genannt kann er durch umwandlung der Fette(Eiweiss) selber generieren. Dazu kommt, das der Körper Carbs wesentlich schneller und einfacher verdauen kann.

Daher ist es sinniger, auf low Carb zu setzen als auf Low Fat. Wobei man drauf achten muss was man dann zu sich nimmt. Wichtig sind da die richtigen Fette wie eraser65 schon sagte. Omega-3 Fette sind zu finden in Fisch hier besonders Thunfisch oder Lachs z.B. Magerquark wäre auch eine gute Alternative, sowie dunkles Fleisch wie Rind/Bison.

Zieht man jetzt mal die Ernährung von prof. Bodybuilder ran, schwören viele auf Werte von ca 80-100g Carbs pro Tag und 2-3g Fat/pro Kilo Körpergewicht am Tag. Das wäre jetzt für Hobbysportler und Laien etwas zu krass aber ein guter Anhaltspunkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

High sport ist bedeutend besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport treiben. Diäten halten nur so lang wie man sie durchführt. Danach rutscht man schneller auf das ausgangsgewichg als man denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnichts von alle dem! Gesunde abwechslungsreiche Ernährung mit frischem Obst und Gemüse so wie viel Bewegeung und 2 bis 3 mal die woche Sport...Zu trinken nur Wasser oder tee also frisch gekochter tee aus blättern ohne Zucker und ab und zu vllt mal nen direktsaft 1 mal die woche aber das ist eher eine süßigkeit...   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper braucht Fette zum Leben. Omega-3-Fettsäuren etc.

Auf Carbs kann er verzichten und die notwendige Energie durch Umwandlung der Eiweiße und Fette gewinnen, die du normalerweise einfach durch Carbs erhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Diät" ist immer Blödsinn und macht auf Dauer dick, weil dein Körper durch zu starke Kalorienrestriktion in den Hungermodus geht - und da kommt er nur sehr schwer wieder raus.

Wenn es um gesundes Abnehmen geht - das ist nur nötig, wenn man deutliches Übergewicht hat - dann ist immer noch eine fettarme (aber nicht fettfreie) Mischkost mit wenig Zucker, aber reichlich komplexen Kohlenhydraten das Beste, kombiniert mit regelmäßiger Bewegung.

Begründung: Auf die Kalorienbilanz kommt es an, und da Fett Gramm für Gramm mehr als doppelt so viele Kalorien enthält wie Kohlenhydrate oder Eiweiß, kannst du leichter Kalorien sparen, indem du Fett sparst. Komplexe Kohlenhydrate machen satt und glücklich, die sollte man nicht zu sehr einschränken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit 50/50 ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?