Frage von Georg9875, 345

Was ist eine Auftaktquarte in Volksliedern?

Antwort
von lieanne, 345

na, wie der Name sagt:

im Auftakt - also vor der ersten Betonung, bzw. vor dem ersten Taktstrich stehen zwei Noten, sehr wahrscheinlich Achtel oder Sechzehntel, die eine Quarte bilden, meist aufwärts. Das bringt die Melodie quasi sofort in Schwung und verleiht ihr Leichtigkeit. 

Mir fällt gerade kein beispiel ein, aber z.B. in "Muss i denn zum Städtele hinaus" haben wir eine Auftakt-Sekunde. Erst danach, auf dem Wort "denn" kommt die erste Betonung.

Kommentar von Georg9875 ,

Ok danke. Somit besitzt "O Tannenbaum" keine Auftaktquarte :-)

Kommentar von lieanne ,

upps, schulligung - schau mal:

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quarte.html

Tannebaum hat doch eine.

Kommentar von Georg9875 ,

ok also vom 1. zum 2. ton sind 4 (eig. 3 aber Musiker können nicht richtig zählen ) unterschied. das ist dann eine Quarte wegen 4 undso... Trotzdem Danke :) bekommst auch den stern ^^

Kommentar von lieanne ,

doch, Musiker können zählen. sie zählen die Tonschritte, die ein Intervall umfasst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten