Frage von Kevinpet3, 23

Was ist eine arrangierte ehe, beispiel indien?

Bräuchte paar Informationen für einen vorttrag :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rambhava, 21

Eine arrangierte Ehe ist, im Gegensatz zu "love marriage" eine Ehe, die durch die Eltern des künftige Ehepaarares arrangiert - also ausgehandelt wird. Meist wird eine Astrologe (Jyotisha) befragt, der Horoskope der künftigen Eheleute entwirft. Passt es, einigen sich die Eltern über die Hochzeits-Angelegenheiten. Mitgift ist zwar nicht legal, aber wird in den meistren Fällen von den Eltern der Braut eingefordert. Nach der Tradition lernt sich das Brautpaar erst am Hochzeitstag kennen. "Moderne" Eltern erlauben den jungen Leuten allerdings schon mal, dass sie sich vor der Ehe (im Beisein der Eltern) begegnen können. In solchen Fällen darf der junge Mann oder die junge Frau auch mal NEIN sagen. Dann suchen die Eltern erneut nach passenden Partnern. Für Hindus ist es nach wie vor üblich, dass nur innerhalb der eigenen Kastenzugehörigkeit geheiratet wird. Aber es gibt einen wachsenden "Markt" via Ko0ntaktanzeigen oder Internetportalen, in denen auch mal steht, dass Kastenzugehörigkeit keine Rolle spielt. Interreligiöse Hochzeiten sind (fast) nie arrangiert und kommen kaum vor. Wenn doch, als "love marriage" muss das Ehepaar mit Ächtung durch die Familien, ja sogar durch die Gesellschaft, rechnen. Aber mal ganz nebenbei bemerkt - unsere hochgeehrten Liebesheiraten mkit eigener Partnerwahl - halten ja oft nicht ein Leben lang; schau dir nur mal die Scheidungsstatistiken an. Sie stellen insofern ja keineswegs ein Erfolgsmodell dar.

Antwort
von Hypomanie, 23

Wenn deine Eltern entscheiden mit wem Du heiraten wirst, meisten in einem sehr frühen alter und gegen deine Einwilligung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community