Frage von Jupiter7468, 91

Was ist eine Alternative zu Kartoffeln anbraten?

Also ich hab hier ein Rezept, wo die Kartoffeln zuerst braun angebraten werden in Olivenöl in der Pfanne.

Was kann man stattdessen machen?

Das anbraten in der Pfanne ist selbst bei wenigen Kartoffeln ja irre umständlich, außerdem ist weder meine Pfanne noch Herd so groß, das ich das genügend Kartoffeln gleichzeitg gebraten krieg.

Die Kartoffeln kommen dann in eine Auflaufform und werden mit Gemüse und Käse überdeckt, typischer Auflauf halt.

Danke!

Antwort
von safur, 34

Was willst du sonst machen? Dünsten? in Backofen?

Das Anbraten geht doch zügig, zwei Minuten Zack, zwei Minuten Zack usw.

Du kannst die Katroffeln natürlich dünner und kleiner schneiden, dann geht es ggf. etwas schneller.

Antwort
von wollyuno, 13

ich schäl sie schneid sie in 5mm scheiben leg sie roh in die form,gemüse,käse wie gewünscht,gieß etwas sahne auf und ab in die backröhre.ca eine stunde sind sie fertig

Antwort
von Sunnycat, 35

Vielleicht Backkartoffeln im Backofen auf dem Blech machen?

Kommentar von Hoegaard ,

Aber nur, wenn man viel Zeit hat. Die schlucken dann hinterher auch viel mehr Flüssigkeit, sodass der Auflauf trocken wird

Antwort
von atzef, 27

Bring Wasser zum kochen, koche die Kartoffeln darin 5 Minuten an.

Anschließend gibst du sie in eine Schüssel, in der du vorher 2-3 Esslöffel Öl mit Gewürzen gegeben hast. Da schwenkst du die Kartoffeln durch.

Effekt: Das angekochte Äußere wird leicht angematscht.

Anschließed gibst du die Kartoffeln mit dem Gemüse ca. 20 Min auf die mittlere Schiene bei ca. 200 Grad. (Auf einem Backblech, mit Backpapier ausgelegt).

Effekt: Das angeditschte Äußere bekommt nun eine knusprige Kruste. Dann holst du die Auflaufform raus, gibst Kartoffeln und Gemüse rein und streust Käse drüber und schiebst das nochmal für 5 Min. ins Rohr...

Kommentar von Hoegaard ,

Vielleicht will der Fragesteller aber genau das Rezept nachkochen, das ihm vorliegt

Kommentar von atzef ,

Deshalb fragt er: "Was kann man stattdessen machen?"???

Antwort
von Rosswurscht, 11

Kartoffeln waschen wenn nötig

Vierteln oder sechsteln, je nach Größe

Große Schüßel, Olivenöl, Salz, Pfeffer und nacvh Geschmack Paprika oder Rosmarin, oder Thymian, oder Kümmel, oder alles gleichzeitig.

Ordentlich durchmischen, auf Backpapier in den Ofen bei 180°C 45 minuten.

Antwort
von Kassandra49, 53

Kartoffeln kochen und als Pellkartoffeln geschnitten in die Auflaufform.

Anbraten braucht man die Kartoffeln für einen Auflauf nicht.

Oder man schält die Kartoffeln und schneidet sehr dünne Scheiben. Dann in die Auflaufform geben mit den anderen Zutaten.  Die Garzeit ist bei 200 Grad mindestens 45 Minuten.

Übrigens: Kartoffeln in Olivenöl anzubraten ist nicht ratsam, weil zu heiß gewordenes Olivenöl giftigen Rauch entwickelt. Ein anderes Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl ist o.k.)

Kommentar von Jupiter7468 ,

Schadet das nicht dem Gemüse?

Kommentar von Jupiter7468 ,

Giftig? Wtf? Wie giftig?

Kommentar von Hoegaard ,

Angebrannte Kartoffeln entwickeln auch giftigen Rauch, verglimmender Tabak ebenso

Kommentar von Kassandra49 ,

Z. B. Kaltgepresstes Olivenöl ist, durch den Erhalt der vielen Begleitstoffe, Hitze gegenüber hochempfindlich. Bei einer Temperatur über 180°C können aus den wertvollen Inhaltsstoffen giftige Verbindungen entstehen. Außerdem erreichen kaltgepresste Öle schneller hohe Temperaturen und fangen in der Pfanne an zu Rauchen. Das gilt übrigens nicht nur für Oliven- sondern für alle kaltgepressten Öle, und das ist gesundheitsschädigend.

Antwort
von EdnaImmers, 19

Wie wäre es, wenn du die Kartoffel kochen würdest?

ich nehme nie Bratkartoffel für einen Auflauf - würde mir zu fett und der Bratkartoffel- Geschmack geht durch das Überbacken mit Käse eh verloren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community