Frage von FionaAlice, 53

Was ist eine Abnehmhypnose:)?

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Hypnose, 21

"Abnehmhypnose" ist kein definierter Begriff. Was klar ist: Es geht um Hypnosetherapie zum Zwecke der Gewichtsreduktion. Mit welcher hypnotischen Methode dann gearbeitet wird, ist hierbei nicht festgelegt.

Zur Gewichtsreduktion wäre einiges zu sagen:

Gewichtsreduktion ist eines der kompliziertesten Themen, an die sich
ein Therapeut heranwagen kann. Denn obwohl es offensichtlich und so
einfach klingt und wir alle wissen, wie es geht - weniger/gesünder essen
und mehr Bewegung (vereinfacht gesagt) - tun wir es nicht oder nicht
anhaltend.


Hier gibt es mindestens zwei Herangehensweisen:


  1. Du hast einen z.B. wöchentlichen Termin beim Hypnosetherapeuten,
    in dem er Dich immer wieder mit den gleichen (oder leicht angepassten)
    Suggestionen "bearbeitet", die Dein Ess- und Bewegungsverhalten
    optimieren. Das geht dann solange, bis Du Dein Wunschgewicht erreicht
    hast. Die Aufgabenstellung "Abnehmen" wäre damit ja erreicht. Aber was
    dann? Wer auf diesem Wege wirklich viel abgenommen hat - über etliche
    Monate - der hat die Chance, dass er sich in dieser Zeit wirklich an das
    neue Verhalten gewöhnt hat und dass er jetzt  - quasi von selbst -
    genau so weitermacht und deshalb schlank bleibt. Den Patienten, die das
    nur eine kurze Zeit gemacht haben, droht der Jojo-Effekt.
  2. Man geht gesprächstherapeutisch und/oder hypno-analytisch den Ursachen/Gründen nach, die dafür verantwortlich sind, dass Du Dich
    hinsichtlich Ernährung/Sport fehlverhältst. Dann schafft man diese
    Gründe aus der Welt. Klingt einfach? Ist es auch - und auch wieder
    nicht. Kritisch zu betrachten ist hier, ob mir das Unbewusste des
    Patienten die tatsächlichen Gründe offenbart oder nicht. Da das
    Unbewusste ja trifftige Gründe dafür hat, dass sein Körper dicker sein
    soll (mein Speckbauch = mein Schutzmantel o.ä.), bietet es vielleicht
    erstmal einen Scheingrund, der für den Therapeuten und für den bewussten
    Anteil des Patienten plausibel klngt, an. Dann schafft man diesen Grund
    aus der Welt und es ändert sich nichts - oh Wunder. Dann nochmal von
    vorne, bis man den tatsächlichen Grund gefunden und aufgelöst hat. Im
    Anschluss arbeitet man dann noch 1-3 mal mit den Suggestionen wie unter
    (1).


In beiden Fällen funktioniert Hypnose einwandfrei, d.h. der Patient
geht in Hypnose und nimmt die Suggestionen auch an. In Fall 1 nimmt er
sie nur für eine kurze Zeit an, weil es unbewusste Gründe gibt, die
dagegen sprechen. In Fall 2 könnte man vor dem Identifizieren des
tatsächlichen Grundes aufgeben. Die Chance, diesen schon beim ersten
Versuch zu finden, schätze ich auf ca. 50%.


In beiden Fällen wird es nicht wirklich billig. Stellt sich die Frage, ob Du es Dir Wert bist.


Antwort
von lalash1, 33

Eine Hypnose wo dir eingeredet wird das du annehmen sollst und keine Lust mehr drauf hast fettige Sachen zu essen. Es klappt

Kommentar von FionaAlice ,

Ist das denn gefährlich?

Kommentar von lalash1 ,

Nein das ist überhaupt nicht gefährlich. Da kann nichts passieren informier dich mal oder rede mit einem Ansprechpartner :)

Kommentar von PalmeBaum ,

Es gibt auch noch anderer Arten mit Hypnose Abzunehmen. Eine Möglichkeit ist auch das sog. Magenband (oder so...) welches dafür sorgt, dass du wenig bis keinen Hunger hast und so ohne "Hungerreiz" hungern und abnehmen kannst. Diese Methode ist glaube ich jedoch nicht die gesündeste :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten