Frage von DzoniMessi, 40

Was ist eine > Summenformel <?

Ganz einfach in 1-2 Sätzen erklärt.

Antwort
von Myrine, 23

Die Summenformel gibt die Art und die Anzahl aller Atome eines Moleküls an.

z.B.
Wasser: H₂O
Daran kann man ablesen, dass ein Wassermolekül aus zwei Wasserstoffatomen (H) und einem Sauerstoffatom (O) besteht.

Ethanol: C₂H₆O
Ein Ethanolmolekül besteht also aus zwei Kohlenstoffatomen (C), sechs Wasserstoffatomen (H) und einem Sauerstoffatom (O).

Antwort
von daCypher, 18

Jedes chemische Element hat ja ein "Elementsymbol", also O für Sauerstoff, C für Kohlenstoff, H für Wasserstoff und so weiter. Bei den Stoffen, die aus mehreren Elementen bestehen, benutzt man die Summenformel, um die einzelnen Elemente aufzusummieren. Z.B. "H₂O" ist die Summenformel für Wasser und bedeutet, dass zweimal "H" und einmal "O" drin ist. Also zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom.

Antwort
von Creaperbox, 21

Die Summe ist ja das Ergebnis einer Addition also z.B. 1+1=2 2 ist die Summe und eine Formel ist eine Rechnung ohne Zahlen z.B. statt 1 nimmst du jetzt x also ist es x+x=? Da ist das Ergebnis oft unbekannt.

Antwort
von koebesbloomi, 5

Eine Summenformel, auch Molekülformel, dient in der Chemie dazu, die Anzahl der gleichartigen Atome in einem Molekül oder in der Formeleinheit eines Salzes anzugeben. Sie gibt also das Teilchenzahlenverhältnis und damit auch das Stoffmengenverhältnis der Teilchen an, die im Molekül bzw. in der Formeleinheit enthalten sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community