Frage von Leyla100, 215

Was ist eine Sekte , wieso ist die Sekte gefährlich?

Danke im voraus

Antwort
von becks2594, 215

- starke Einflussnahme auf die Mitglieder, Geld wird zum Eigentum der Sekte
- Sekte ist in nahezu allen Lebensbereichen präsent (strikte Vorschriften z.B. in Bezug auf Alkoholkonsum oder Sex vor der Ehe etc.)
- Austritt eines Mitgliedes wird mit allen Mitteln vermieden, Sekten schrecken vor Drohungen nicht zurück
- Kritik wird nicht geduldet,
Bestrafungen möglich
- besondere Rituale

Das muss aber nicht für alle Sekten zu treffen.
Scientology ist sehr berüchtigt.

Kommentar von Leyla100 ,

Danke

Kommentar von becks2594 ,

Trotzdem gibt es Prominente, die bei Scientology Mitglied sind und deren Auffassungen vollkommen teilen z.B. : Tom Cruise oder John Travolta. Ich halte das Wesen von Sekten für einen goldenen Käfig, der das Leben vieler Menschen in sich vereinahmt. Die gesetzliche Lage schließt ein Vorbot dieser aber aufgrund der Religionfreiheit aus.

Antwort
von DepravedGirl, 161

Eine religiöse Sekte ist eine Gruppe, die sich von einer Hauptreligion abgespalten hat, und / oder religiöse Ideen von einer anderen Religion übernommen hat, oder eine bewusste Gegenbewegung zu einer existierenden Religion darstellt.

Gefährlich sind Sekten dann, wenn -->

- sie ihre Mitglieder in Abhängigkeiten bringen

- gegen geltendes Recht verstoßen

- Gewalt als legitimes Mittel ansehen um Ziele zu erreichen

- sich vom Rest der Gesellschaft isolieren wollen

- sich zu stark von begründbaren gesellschaftlichen Werten und Normen entfernen, und ihre Kinder von Geburt an von begründbaren gesellschaftlichen Werten und Normen entfernen.

Antwort
von joriti1999, 166

Sekten sind nicht unbedingt gefährlich. Es sind halt Religionen mit wenigen Anhängern. Das Christentum war in der Antike z. B. eine jüdische Sekte. Ein anderes gutes Beispiel für ungefährliche Sekten sind die Pastafari (eine Satirische Religion)

Antwort
von CloudAtlas, 108

Alles was du zu diesem Thema wissen solltest findest du hier: destruktive-gruppen-erkennen.com

Antwort
von gottesanbeterin, 82

Nur gefährliche Sekten sind gefährlich. Es gibt bestimmt viel mehr ungefähliche, "harmlose" Sekten, als solche, die als gefährlich angesehen werden (können?).

Antwort
von ShmuelRotkraut, 104

Sekten sind einfach nur kleine, nicht anerkannte Religionen. Gefährlich sind nicht alle, aber einige durchaus (Ku-Klux-Klan, People's Temple...)

Antwort
von frankenwein62, 58

Inwieweit eine Gruppe Problematisch ist, hat mit der Rrage Sekte oder nicht zunächst einmal nichst zu tun. Kritische Punkte findest Du hier:

http://www.sektenwatch.de/drupal/sites/default/files/files/Parameter.pdf

Generell gilt: Vorsicht vor einem inflationären Verwendung des Sektenbegriffs. Zunächst ist die Frage, ob es sich um eine Sekte handelt, eine Frage des theologischen Standpunkts. Die evangelisch-lutherische Kirche hat hier eine sehr gute Unterscheidung der Einordnung von unterschiedlichen Gruppierung erstellt:

1. Freikirchen
Kirchen und Gemeinschaften, die aus dem Bemühen um die Erneuerung urchristlichen
Gemeindelebens entstanden sind und zu denen ökumenische Beziehungen
bestehen oder möglich sind.
2. Pfingstlich-charismatische Bewegungen und unabhängige Gemeinden
Bewegungen, Gemeinschaften und Gruppen, die Erfahrungen mit dem Heiligen
Geist und bestimmten Geistesgaben als Ausgangspunkt und Mittelpunkt ihrer
Frömmigkeit ansehen, und unabhängige Gemeindegründungen, die in der Regel
keine Beziehungen zu den traditionellen Kirchen haben.
3. Christliche Sekten
Gemeinschaften, die mit christlichen Überlieferungen außerbiblische Wahrheits- und
Offenbarungsquellen verbinden, aus denen sie wesentliche Sonderlehren ableiten.
Ökumenische Beziehungen lehnen sie in der Regel ab.
4. Neuoffenbarer, Neuoffenbarungsbewegungen und Neureligionen
Organisationen und Bewegungen, die sich auf angeblich neue Mitteilungen Gottes
berufen und Elemente verschiedener Religionen und Weltdeutungssysteme miteinander verbinden.
5. Esoterische und neugnostische Weltanschauungen und Bewegungen
Weltdeutungssysteme mit religiösen Funktionen teils mit, teils ohne Kultgemeinschaft.
6. Religiöse Gruppen und Strömungen aus Asien
Gruppen und Bewegungen, die ihren Ursprung in einer der asiatischen Religionen
haben.
7. Anbieter von Lebenshilfe und Psycho-Organisationen
Unternehmen, die Techniken zur Lebensbewältigung anbieten, sowie Organisationen
und Bewegungen, die Psychotechniken unterschiedlicher Herkunft gebrauchen,
um das Leben und Verhalten der Mitglieder zu verändern und zu regulieren.

Wichtiger als die Fragen "Ist XY eine Sekte? Hat das Angebot ABC etwas mit Scientology zu tun?" ist es deshalb von Seiten des Anfragenden selbst erst einmal einen eigenen Standpunkt zu definieren und derartige Angebote mit dem "gesunden Menschenverstand" zu hinterfragen. Kann ein Heilungsangebot, in "10 Stunden jede Krankheit bekämpfen zu können", wirklich seriös sein? Wo hat sich angebliche Wissenschaft der kritischen Überprüfung ihrer Thesen gestellt? Welche Qualifikation haben einzelne Anbieter und ihre Mitarbeiter? Kann man für 9000 US$ sich einfach seine eigene Wahrheit "kreieren", wenn einem die Realität nicht mehr gefällt? Stimmt das dort vermittelte Menschenbild, die Definition von Ethik, Moral, Verantwortung und mitmenschlichem Umgang mit meinem eigenen Standpunkt überein? Diese und andere Fragen gilt es zunächst sich selbst zu stellen und danach Angebote erst einmal eigenständig zu bewerten.

Antwort
von Shany, 97

Such das mal bei Wikipedia de;-)

Antwort
von Kokoo007, 100

Sekten sollten jetzt nicht von voraus verurteilt weiden... Aber sekten sind kleine religionen. Da sie so klein sind versuchen sie oft mit allen mitteln mitglieder zu bekommen 😉

Antwort
von Micromanson, 74

Mitglieder bekommen dummes Zeug ins Hirn geblasen, das sie glauben müssen. Man muss nach deren Regeln spielen. Jeder Form von Kritik wird nicht anerkannt. Es wird ein Mitgliedsbeitrag gefordert. Man bekommt eine Gehirnwäsche.
Wieso fällt mir bei meiner Aufzählung sofort die katholische Kirche ein?
Aber das ist Quatsch, die Kirche kann gar keine Sekte sein, in Sekten werden keine Kinder geschändet.

Kommentar von Leyla100 ,

Danke

Antwort
von viktorel, 72

Als "Sekte" wird eine Abspaltung von einer "Kirche" bezeichnet.

Wenn es aber die "richtige Sekte" ist, verkündet sie die Wahrheit (Apg.24,14).

Kommentar von Leyla100 ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community