Frage von Beanzfilmprod 29.11.2010

Was ist ein Zimmermann?

  • Hilfreichste Antwort von Odysseus247 29.11.2010

    Die machen im Prinzip alles, was das Zimmer betrifft: Balken legen, Renovieren, Bodenbeläge usw.

  • Antwort von tintoretto 29.11.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zimmerer (oder Zimmermann) ist ein Beruf der Sparten Bauwesen und Holzverarbeitung. Ein Zimmerer fertigt, errichtet und repariert Bauwerkteile, wie Dachkonstruktionen, Fachwerk, Balkone und Veranden und Innenausbau (Wandverkleidungen, Fußböden und Holzdecken, Treppen, zusammen mit dem Bautischler), und auch ganze Bauwerke aus Holz (Block- und Fertighäuser, Nebengebäude – etwa Carports, Baracken, Lagerhallen, landwirtschaftliche Nebengebäude). Auch der Ingenieurholzbau (Brücken, Türme, Wasserbau, Landschaftsbau und ähnliches) gehört zum Berufsfeld. Daneben umfasst die Tätigkeit auch Verschalungen im Betonbau, Wärme- und Schalldämmungen, sowie Feuchtigkeitsschutz- und Holzschutz. Eine Sonderform ist der Schiffszimmerer (Bootsbau, Schiffbau). aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Zimmerer

  • Antwort von Glueckwunsch49 29.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    wer lesen kann ist klar im vorteil. der 3. artikel bei google ist schon deiner. oder guck gleich bei wikipedia.

  • Antwort von Janinibi 29.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein Zimmermann hat früher fast alle handwerksarbeiten erledigt, hauptsächlich schreinerarbeiten.

  • Antwort von MeisterEder1980 01.12.2010

    Hallo,

    der Zimmermann ist ein Beruf der sich mit der Fertigung und Montage von Holzbauelementen (jedenfalls sind diese meistens aus Holz) von Gebäuden beschäftigt. Zum Beispiel Teile der Dachkonstuktion wie Sparren und Latten. Außerdem erstellen Zimmerer auch das Hausgerüst. Mittlerweile gehöhren neben Holz auch Konstruktionsteile aus Plastik oder Stahl zu den Baumaterialien. (siehe auch http://www.dachdecker.com/der-zimmermann-ein-moderner-beruf-20103739)

  • Antwort von Uriel4444 30.11.2010

    Ein Zimmermann (auch Zimmerer) arbeitet hauptsächlich mit Holz. Zum Beispiel errichtet er Dachstühle aus Holz. In Zusammenarbeit mit einem Dachdecker wird daraus später ein fertiges Dach. Zimmermann ist ein Beruf, in dem auch heute noch viel Wert auf Tradition gelegt wird. Hier findest Du einen informativen Artikel dazu:

    http://www.dachdecker.com/der-beruf-zimmermann-teamfaehigkeit-und-eigenverantwor...

  • Antwort von DoktorGodenholm 29.11.2010

    krass, dass so viele Leute auch noch so blöd sind und das beantworten...

  • Antwort von Hneftafali 29.11.2010

    Der Vater des Zimmermädchens :-) nein im Ernst, das ist ein Handwerker, der im Bauwesen arbeitet und Holz verarbeitet

  • Antwort von Sinja89 29.11.2010

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zimmerer

    immerer (etymologisch zu Zimmer‚ festgefügtes Blockwerk aus Holz) ist ein Beruf der Sparten Bauwesen und Holzverarbeitung. Ein Zimmerer fertigt, errichtet und repariert Bauwerkteile, wie Dachkonstruktionen, Fachwerk, Balkone und Veranden und Innenausbau (Wandverkleidungen, Fußböden und Holzdecken, Treppen, zusammen mit dem Bautischler), und auch ganze Bauwerke aus Holz (Block- und Fertighäuser, Nebengebäude – etwa Carports, Baracken, Lagerhallen, landwirtschaftliche Nebengebäude). Auch der Ingenieurholzbau (Brücken, Türme, Wasserbau, Landschaftsbau und ähnliches) gehört zum Berufsfeld. Daneben umfasst die Tätigkeit auch Verschalungen im Betonbau, Wärme- und Schalldämmungen, sowie Feuchtigkeitsschutz- und Holzschutz. Eine Sonderform ist der Schiffszimmerer (Bootsbau, Schiffbau). Zu den Anforderungen an einen Zimmerer gehören die Fähigkeit, nach Bauzeichnungen zu arbeiten, Kenntnisse der Bauerrichtung- und Bauplanung, und Kenntnisse um das Material Holz. Die Beschäftigung findet – hauptsächlich in Klein- und Mittelbetrieben – in Zimmereien, Holzbaubetrieben sowie Hoch- und Tiefbauunternehmen statt. Der Arbeitsmarkt für Zimmerleute ist von der Baukonjunktur abhängig, und damit auch meist saisonellen Schwankungen (Saisonarbeit) unterworfen. Das Bauwesen erfordert auch die Bereitschaft zu Montagearbeit. Der heutige Beruf teilt sich in die Arbeitsfelder Werkstatt (Vorfabrikation von Elementen, Lagerhaltung der Baumaterialien) und Baustelle (Außenmontage, Innenausbau). Die Arbeiten der Montagevorbereitung und Montage nennt man in der Zimmerei den Abbund.

  • Antwort von MacExpert1996 29.11.2010

    Google-> Was ist ein Zimmermann?-> Auf "Suche" klicken-> Ergebnisse angucken!

  • Antwort von altermann58 29.11.2010

    Schreiner...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!