Frage von chrissi5, 131

Was ist ein Vermittlungskauf (Auto)?

Bin gerade auf Autosuche und habe im Internet eine tolle Anzeige von einem Händler gesehen, der einen Gebrauchtwagen verkauft. Baujahr top, Kilometer top, alles in bester Ordnung, nur es steht halt Vermittlungsverkauf daneben.

Im Internet habe ich jetzt gelesen dass man da die Finger lassen sollte usw.

Also worum handelt es sich um einen Vermittlungsverkauf?

Antwort
von Eisfuchs0, 88

Der Händler sagt, das er das Auto im Kundenauftrag verkauft, also ein Verkauf von privat zu privat. Das hat den Nachteil für dich, dass der Händler keine Gewährleistung auf das Auto geben muss, dir also ein Auto mit verdeckten Mängeln andrehen kann.

Antwort
von sabinenms, 77

Der Händler verkauft im Kundenauftrag, also nur als Vermittler, und kann damit die gesetzliche Sachmängelhaftung umgehen. Ob du nun die Finger davon lässt oder nicht, ist nur deine Entscheidung.

Antwort
von Jogie24, 80

Ist schon ein Regelrechtes Phänomen, In den letzten Jahren haben immer mehr Händler eine Enorme Anzahl an sog. Rentner Fahrzeuge auf den Höfen stehen und meist werden dies auch nur so ganz beiläufig mit dem Vermerk " Im Kundenauftrag zu verkaufen" angeboten.

Dabei will er nur die Haftungskriterien umgehen.

Seltsam ist dabei dann nur, wenn man de ein oder anderen Vorbesitzer Kontaktiert, stellt sich heraus, dass es 

1. Kein Älterer Mensch ist der das Fahrzeug Besaß und auch nutzte.

2. Der Ehemalige Besitzer nichts von einem solchen Kundenauftrag weis wonach der Händler sein altes Fahrzeug für ihn verkaufen solle.

Sein Altfahrzeug gab er beim Händler für Betrag X in Zahlung!

Nicht selten sind dann diese Ehemaligen Besitzer solcher Fahrzeuge nicht mehr sehr gut auf diese Händler zu sprechen und nicht selten gibt es danach auch noch rechtliche Streitigkeiten.


Antwort
von migebuff, 75

Der Händler behauptet dabei, das Fzg im Kundenauftrag zu verkaufen, um sich vor der Gewährleistung zu drücken.

Kommentar von Nordan ,

Ein klarer Hinweis darauf das etwas nicht ok ist. Frag doch mal ob er einen Gebrauchtwagencheck vor dem Kauf zustimmt.

Kommentar von migebuff ,

Was auch immer gut kommt:

"Können wir 500€ mit dem Preis runtergehen?"

- "Nein, da verdiene ich nichts mehr dran."

"Ich dachte, Sie vermitteln nur, Verkäufer ist doch der Kunde?"

-"Ähhh..."

Antwort
von Kathy1601, 78

Dass der Eigentümer den Autohändlern bittet für ihn das Auto zu verkaufen glaube ich

Antwort
von kenibora, 66

"Alles in bester Ordnung"? Wie bitte willst Du das aus der Ferne, bei einem Internet-Angebot prüfen? Du hättest zumindest hier näheres darüber schreiben können... !? Warum kaufst Du nicht bei Dir in der Nähe einen Gebrauchten von einem Händler mit Garantie/Gewährleistung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten