Frage von GiBl89 04.08.2012

Was ist ein Sugo bzw. Tomatensugo und wie stellt man es her?

  • Hilfreichste Antwort von MissMaas 04.08.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sugo ist das italienische Wort für Sauce (bzw. Saft), oft wird diese zu Pasta gegessen, man kann sie aber auch anderweitig verwenden.

    Hier zwei gute Rezepte für dich:

    standard

    hack eine zwiebel und ein bis zwei knoblauchzehen in feine würfel.

    in einem topf erhitzt du etwas butter oder öl, darin schwitzt du die zwiebel und den knoblauch farblos an. jetzt gibst du 2 EL tomatenmark dazu und brätst das ebenfalls kurz an.

    eine dose pelati, grob gehackt, dazugeben, umrühren und mit nem schluck gemüsebrühe aufgiessen.

    mit salz, pfeffer und zucker würzen und das ganze auf kleiner flamme einköcheln lassen. kräuter nach wahl (bzw. je nach gericht) hinzugeben.

    zum schluss kannst du das ganze (evtl. noch mit nem schluck sahne, verwende ich allerdings kaum) pürieren oder durch ein sieb passieren bzw. eine "flotte lotte" drehen.

    wenn du magst kannst du am teller auch noch frische kräuter (kerbel, petersilie, basilikum ...) darüberstreuen.

    als variation kannst du die sauce auch mal ein bisschen schärfer machen, in dem du zb mit chili würzt.


    spezial

    (der schritt mit dem backofen war eine anregung von einem/r anderen user/in hier - danke dafür, es schmeckt fantastisch und wurde in mein repertoire aufgenommen :) !)

    sehr reife tomaten (am besten aus dem garten oder vom markt; geht natürlich nur wenn gerade saison ist -> mit div. glashausklonen aus den niederlanden & co. bringt das ganze restliche rezept nix!) waschen, putzen und vierteln bzw. halbieren (je nach größe).

    auf einem backblech ausbreiten, 2-3 zehen knoblauch in grobe stücke schneiden und darüber verteilen. etwa 5 EL Olivenöl, meersalz und schwarzen pfeffer hinzufügen und im ofen etwa 45 - 60 minuten bei 180° garen.

    in einen topf geben, mit gemüsebrühe aufgiessen, kräuter, nach wahl auch chili oder edelsüssen paprika & eine prise zucker hinzufügen. zur gewünschten konsistenz einköcheln lassen, passieren/pürieren.


    ich koche meine tomatenernte im sommer übrigens immer in gläser ein; einfrieren geht aber auch gut! ich komm eigentlich immer gut im winter und meist auch noch bis ins frühjahr damit aus.


    und hier noch ein tipp für selbstgemachte suppenwürze; die kannst du auch verwenden wenn du mal keine gemüsebrühe daheim hast (obwohl ich diese wie tomatensauce ebenfalls auf vorrat zubereite & haltbar mache):

    http://www.chefkoch.de/rezepte/1118261218024665/Suppenwuerze-selbst-gemacht.html


    -> viel spaß beim kochen und lass es dir schmecken!

  • Antwort von Spassbremse1 04.08.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Rheinflip 04.08.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    schau bitte auf chefkoch.de

  • Antwort von tapri 04.08.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sugo ist nichts anderes als das italienische Wort für Soße

  • Antwort von rovercraft 04.08.2012

    sugo ist auf italienisch der saft...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!