Frage von simsilol, 47

Was ist ein Star?

Was ist eigentlich für euch ein Star? mit Star meine ich nicht den Stern sondern die Berühmtheit

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von H0PE4ALL, 8

Ich denke nicht das du die Augenkrankheit meinst,oder?

Für mich sind Stars Personen die wirklich fast jeder kennt und die die meist einfach für Unterhaltung und klatsch sorgen. Ich meine Politiker würde man nicht unbedingt als Stars bezeichnen nur weil sie bekannt sind. Unter die Kategorie Stars fallen meist Schauspieler und Sänger.

Antwort
von Satiharu, 9

Früher benutzte man die Sterne um sich zu orientieren und heute die nach ihnen benannten "Stars" ):

Antwort
von dirksowieso, 4

Das ist nicht leicht zu beantworten.
Man könnte meinen das Jan Josef Lifers ein Star ist aber da er sich nicht zu Schade ist sich in billigen Werbespots zu präsentieren ist er für mich eher eine Witzfigur.
Auch die, die z. B. bei VOX gepuscht werden (wie die die Schrottaustos gegen Luxuskarren eintauscht oder die ewig am auswandern sind) sind keine Stars für mich benso George Clooneyder witzigerweise erst sehr spät zu Starruhm gelangte und davor jahrelang in Billgfilmchen oder Serien rumdümpelte.
Ein Star ist für mich z. B. Bill Pullman der ist irgendwann in den 80' zum Schauspiel gekommen und ist seit dieser Zeit in X Filmen zu sehen gewesen ohne jemals in einem billigen Werbespot mitzuwirken.

Und diese Karriere so lange aufrecht zu erhalten ist aus meiner Sicht schon sehr beeindruckend zumal ich jetzt nicht sagen könnte das unter seinen Filmen viel Schrott gewesen ist.

Und wenn man mal auf die ganz alten Filmstars schaut wird einem auffalen das die eines gemeinsam hatten, nämlich gutes Schauspiel da es die meisten wirklich noch gelernt hatten (nicht so wie heute wo man hungert um die Rolle glaubwürdiger zu machen und der Film trotzdem grottig ist) diese alten Stars hatten z. B. auch keine Werbespots nötig (vielelicht mal am Anfang ihre Karriere wie bei Jennifer Anniston) denn die waren einfach gut im Geschäft also ständig ausgebucht das sie solche Angebote locker ablehnen konnten.

Die Werbespots mit Clooney laufen übrigens nur im europäischen Raum und nicht in Amerika.
Und man hatte auch nicht annähernd über soviel Klatsch zu berichten gehabt wie es heutzutage passiert.
Die Stars von damals haben sich eher zurückgezogen und waren bestenfalls mal in einer Talkshow zu Gast gewesen wo sie dann ein bisschen aus ihrem Privatleben erzählten.
Aber heute wird doch alles und jedes Breitgetreten um irgendwie ins Rampenlicht zu kommen. was sicherlich oft auch selbst von diesen selbsternannten Stars iniziiert wírd, denkt man dabei z. B. an Heidi Klum die ihre ständigen Begleiter (also die Dinger die sie vor sich her trägt) Hanni und Nanni nennt oder eine der Sängerinnen von TIC TAC TOE, die nachdem der Rummel um die Band abgeklungen war sagte das sie keine Unterhosen tragen würde - aber da muss man sich fragen wen interessiert sowas?

Nee richtig echte Stars haben wir inzwischen kaum noch.

Antwort
von DerPolak, 7

Jemand den fast jeder kennt ^^

Antwort
von SchakKlusoh, 11

Die meisten Menschen, die denken sie wären welche und die meisten, die von der Presse als solche bezeichnet werden, sind keine.

Wichtigtuer, Schwätzer, Sich-Nackig-Macher, Drama Queens, Poser, Drogenabhängige und Polizei-und-Gerichte-Beschäftiger sind nur VUPs (Very Unimportant Persons).

Es gibt Menschen, die wirklich Aussergewöhnliches leisten und ungewöhnliches Können haben, Leute, die sich etwas getrauen und über sich hinaus wachsen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten