Frage von AllRoundBoy, 76

Was ist ein SDS, SDS Plus, Tiefenanschlag und Schnellspannbohrer und welcher ist 2016 zu empfehlen?

Hallo,

1.)ich frage mich warum gibt es für SDS nur die Betonbohrer Aufsätze?? Was ist mit Holz und Stahl?? Ich finde im Netz nix. Für den anderen Bohrer gibts ja goldene, schwarz dunkele und dann silberne Aufsätze aber nicht für SDS

2.) Was ist der Unterschied zwischen den drei Bohrer?

3.) Welcher ist empfehlenswert?

4.) Generelle Grundlagen was man wissen sollte über einen Bohrhammer

Ich danke jedem für Antworten

Antwort
von imager761, 27


1.
SDS steht für ein spezielles Bohrerschaftsystem, das für die Aufnahme sich drehender und schlagender Elektrowerkzeuge in Bohrmaschinen, Schlagbohrmaschinen und Bohrhämmer Verwendung findet.

Daher ist es für Holz- und Metallarbeiten absolut unsinnig.

2.
SDS plus ist die schwächere und verschleißanfällige Variante, die Bohrerschaft und Aufnahmewalzen beschädigt, davon rate ich ab.

Schnellspannbohrer gibt es nicht. Entweder meist du schnellaufende und gehärtete HSS-Metallbohrer oder Schnellspannbohrfütter, die ohne Schlüssel verriegelt werden können. Letzte sind Standard und halten Metall- und Holzbohrer hinreichend sicher.

SDS-Bohrfutter braucht man wie gesagt nur für Hämmern in Beton oder Meißelfunktion.

3.
Kauf den den besten, den du für dein Geld bekommen kannst.

4.
Wer sich einen Bohrhämmer zulegen will, sicher nicht für Metall- und Holzbohren.

Entweder hat man schon ein zweite, leichtere, langsamlaufende Maschine dafür oder kauft sich eben zwei Bohrfutter, wenn man viel hämmert und meißelt.

G imager761


Antwort
von watchdog, 38

Mit einen entsprechenden Bohrfutter, das du in die SDS Aufnahme steckst, kannst du auch Stahlbohrer in einer SDS Maschine verwenden.

http://www.ebay.de/itm/like/311166076476?lpid=106&chn=ps&ul\_noapp=true

https://www.westfalia.de/shops/werkzeug/elektrowerkzeug/bohr\_und\_meisselhammer...

Kommentar von AllRoundBoy ,

Die Bohrer eines SDS passen NICHT in einen normalen Bohrkopf Bohrmaschine


Ahhh ich verstehe damit das passt, nehme ich einen anderen Adapter und dieses Futter kann dann die normalen Holz Stahl und Co Köpfe beim drehen aufnehmen und dann kann ich loslegen? Richtig?

Kommentar von watchdog ,

Richtig!

Kommentar von AllRoundBoy ,

den Adapter an den anderen Adapter anstecken ODER den Adapter vom Bohrhammer abnehmen und den neuen anbringen??

Kommentar von watchdog ,

Bei einer guten Marken Bohrmaschine (wie Hilti z.B.) kann man das Bohrfutter mit der SDS Aufnahme per Bajonett Verschluss abnehmen und ein normales Bohrfutter aufstecken.

Die Bohrfutter in den zwei Links die ich angegeben habe sind dazu da, um direkt in die SDS Aufnahme eingesteckt zu werden. Man arbeitet dann gewissermassen mit zwei Bohrfuttern in Reihe.

Eleganter ist natürlich die erste Lösung.

Kommentar von AllRoundBoy ,

cool viele Dank für deine Antwort. ich hätte da noch drei fragen

1.) Was ist der Unterschied zwischen SDS und SDS Plus? und sind die Aufsätze identisch?

2.) Was ist Schnellspannbohrer?

3.) Kann ich mit einem SDS Betonbohrer auch in Holz bohren?

Kommentar von watchdog ,

1. SDS plus ist die ursprüngliche und erste Variante, 1975 von Bosch entwickelt. Meines Wissens nach ist heute nur SDS und SDS-max auf dem Markt geläufig.

2. Ein Schnellspannfutter ermöglicht das werkzeuglose Wechseln von Bohrern.

2. Nein. Mit einem SDS Bohrer kannst du nicht in Holz bohren. Dafür kann man ja ein Bohrfutter Adapter aufsetzen und die richtigen Bohrer einspannen.

Kommentar von Skinman ,

und ich hab noch kein solches Adapter-Bohrfutter gesehen, das nicht einen schlimmen Rundlauf gehabt hätte.

Antwort
von Kuestenflieger, 41

SDS = schlagen und drehen  ! Das erklärt es wohl -

Kommentar von AllRoundBoy ,

und die erste Frage die ich oben hab? :)

Kommentar von Kuestenflieger ,

tritt bei und frag wikipedia .  da hat es lange texte dazu .

Kommentar von AllRoundBoy ,

du bist sehr sehr unfreundlich. Ich hab doch nur nett gefragt

Kommentar von Kuestenflieger ,

wieso unfreundlich? wenn ich helfenden hinweis gebe ?

Kommentar von imager761 ,

SDS = schlagen und drehen  ! Das erklärt es wohl -

Häh? Blödsinn, dann müsste es ja SUD heißen :-(

Ursprünglich wurde das System unter der Bezeichnung Steck-Dreh-Sitz von Bosch entwickelt und später unter der Bezeichnung Spannen durch System weiterentwickelt. Heute benutzt Bosch auf internationaler Ebene den Begriff Special Direct System.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community