Was ist ein Okkultist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ist n Mensch, der an übernatürliche Sachen glaubt und sich mit ihnen beschäftigt -  zb Hellsehen, Geisterbefragung, Tischrücken, ouija Brett, Kartenlegen, Telekinese, Gedankenlesen.

Einfach eben Sachen, die für die Wissenschaft als 'okkult=geheim, geheimnisvoll, verborgen' gelten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wikipedia ist auch hier nicht so ganz Korrekt .

Denn dort wird auch die Mystik unter Okkult aufgereiht was sicher falsch ist .
So ist Mystik auch eine Form der Spiritualität im Christentum .

Das Okkulte passiert im Geheimen ,im verborgenen,damit  werden   im Umgangston meist Geheimlehren Gnosis /Hermetik etc.. und auf der Anderen Seite eben Okkulte Praktiken gesehen ,welche etwa aus der Sicht  des christlichen Glaubens nicht kompatibel mit eben diesem  christlichen Glauben sind .Da es nicht ganz klar ist welche Kraft hier bei solchen Praktiken tatsächlich am Werke ist .

Meist betreiben Anhänger von Geheimlehren wie etwa der Theosophie/Esoterik  eben auch solche Praktiken . Es sind aber im Grunde zwei verschiedene Themen .

Aber sicher ist es falsch zu sagen dass jeder der Okkulte Praktiken ausübt jetzt  ein Satanist sei . Wie ich hier zweimal gelesen habe. Das halte ich für eine naive Diffamierung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der statt Gott, jehova, allah etc den Teufel bzw lucifer anbetet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nepomuk22
12.02.2016, 23:50

Was für ein Schwachsinn, typisch verdummte Religiöse Idioten

0