Was ist ein Nebenkläger und wie wird man einer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nebenkläger kann der Geschädigte in einem Strafverfahren werden, wenn er das möchte. Er hat dann mehr Rechte für die Teilnahme am Verfahren als wenn er "nur" Zeuge und Geschädigter ist. Dazu muss er nur einen Antrag an das entsprechende Gericht senden, dass er dem Verfahren als Nebenkläger beitreten möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du jemanden anzeigst... Bei einer Gerichtsverhandlung bist du immer der Nebenklaeger, der hauptklaeger ist glaub der Staat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaAn
06.09.2016, 17:25

Nein, Nebenkläger ist man nicht automatisch, sondern nur auf Antrag. Und "der Staat" ist nicht "Hauptkläger", sondern die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage, den Begriff "Kläger" gibt es im Strafverfahren nicht, nur im Zivilverfahren.

0