Frage von Sandra12347, 24

Was ist ein mechanischer Wandler?

Antwort
von UlrichNagel, 11

Die Mechanik beschäftigt sich mit körperlich fassbaren Dingen. Physikalische Vorgänge sind alles Energievorgänge, genauer Energieübertragung. Wenn diese nicht genau 1:1 übertragen wird oder dabei eine andere Energieform entsteht, spricht man von Umformung oder Wandlung! Alle Gegenstände oder Geräte, die also Energie umformen sind Wandler bzw. Umformer! In der Elektrotechnik z.B. wird die Übertragung der gleichen E-Form Spannung von Hoch- zu Niederspannung ja auch als Umformer bezeichnet!

Antwort
von wotan38, 5

Mechanische Wandler hat man benutzt, bevor mittels der Halbleitertechnik elektronische Wandler verfügbar wurden. Das Bauteil bestand aus einem Elektromagneten mit einem schwingfähigen Anker, welcher durch Selbstunterbrechung ähnlich einer elektrischen Glocke in Gang gehalten wurde. Durch zusätzliche Kontakte wurde Gleichstrom wechselweise umgepolt und einem Transformator zugeführt. Die aus dem Gleichstrom erzeugte rechteckförmige Wechselspannung konnte so in eine höhere Wechselspannung transformiert werden. Von einem richtigen Sinus war diese weit entfernt, jedoch trotzdem brauchbar, da die so gewonnene höhere Wechselspannung meist sowieso über Gleichrichter und Elkos zu Gleichstrom gemacht wurde.

Ich selbst habe als Jugendlicher mal einen mobilen Sender für eine Fernsteuerung gebaut. Die ging noch mit Röhren und benötigte 300 V Gleichspannung für die Anode. Ein 6 V Bleiakku lieferte über einen solchen Zerhacker diese Spannung.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche mechanischen Zerhacker heute noch irgendwo verwendet werden.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten