Frage von L1raazz, 63

Was ist ein Laplace Experiment (Beispiele bitte)?

Antwort
von lunagrey1991, 45

Unter einem Laplace Experiment versteht man ein Zufallsexperiment, bei dem alle Möglichkeiten des Versuchsausgangs die gleiche Wahrscheinlichkeit aufweisen. Das heißt du würfelst und hast eine Wahrscheinlichkeit von 1/6 das die 1 kommt. Beim nächsten Mal würfeln ist die Wahrscheinlichkeit noch immer dieselbe ;)

Im Gegensatz dazu gibt ändern sich die Wahrscheinlichkeit wenn du aus einer Schachtel, in der mehrere gelbe und mehrere blaue Kugeln sind, eine Kugel ziehst ohne sie wieder zurückzulegen, weil ja das nächste mal weniger Kugeln einer Farbe in der Schachtel sind

Kommentar von AnonYmus19941 ,

Das Problem ist, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die 1 kommt, eben nicht 1/6 beträgt, sondern z. B. davon abhängt, wie du den Würfel wirfst, ob du einen Becher verwendest oder nicht, ab der Würfel wirklich komplett gleichmäßig geformt ist oder nicht (letzteres ist wahrscheinlicher, da z. B. auf allen sechs Seiten eine unterschiedliche Anzahl Punkte sind)...

Kommentar von lunagrey1991 ,

Die Wahrscheinlichkeit 1 zu Würfeln bleibt aber trotzdem wie nach Laplace gleich^^ und tut mir leid das ich vergessen habe das das ein optimaler Würfel ist bei dem jede Punktezahl gleich wahrscheinlich gewürfelt wird XD

Antwort
von AnonYmus19941, 39

Ein Laplace-Experiment ist ein Experiment, bei dem alle Ergebnisse genau gleich wahrscheinlich sind. Da dies in Wirklichkeit allerdings nie der Fall ist, kann ich dir auch kein Beispiel nennen.

Antwort
von elenano, 28

Es handelt sich um ein Laplace-Experiment, wenn alle Ergebnisse gleich wahrscheinlich sind. 

Beispiel: Würfel

Jede Seite ist gleich wahrscheinlich, wenn du würfelst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten