Was ist ein Hämolytische Anämie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Ja es ist eine Bluterkrankung, aber Bluterkrankungen gibt es sehr viele. Mit Leukämie hat die hämolytische Anämie nichts zu tun.

Bei der hämolytischen Anämie gibt es eine Unterscheidung zwischen der korpuskulären ( also der sozusagen Ursache innerhalb des Körpers), als auch extrakorpuskulären Ursachen( wie zB durch Medikamente oder Transfusionen)

Bei der hämolytischen Anämie lösen sich die roten Blutkörperchen, also die Erythrozyten auf.

Wichtig ist bei der hämolytischen Anämie, dass die Ursache gefunden wird.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markol1995
09.11.2016, 19:58

Tödlich ist es nicht ?

0

Die hämolytische Anämie ist eine Form der Blutarmut (Anämie), die durch einen erhöhten bzw. vorzeitigen Zerfall von Erythrozyten (Hämolyse) bedingt ist.

Das hat nichts mit Leukämie zu tun...

Nein tödlich ist es auf keinen Fall...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markol1995
09.11.2016, 19:43

Sicher ?

0

NEIN!

Auch wenn du es dir noch so sehr einbildest oder wünschst, es ist KEINE Leukämie!

Gib den Befund bei Wiki ein und du erfährt mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung