Frage von Haedinator, 22

Was ist ein gutes Schlagzeug für Anfänger?

Hey, ich spiele jetzt seit ungefähr 5 Jahren Klavier und habe mich mit meinen jungen 18 Jahren entschieden, mir ein Schlagzeug zuzulegen, da ich sehr gerne mit mehreren Freunden jammen würde und als einziger als potenzieller Schlagzeuger in Frage käme und das Schlagzeug zudem noch richtig cool finde. Diese Frage richtet sich an alle Vollblut-Schlagzeuger, die sich mit dem Schlagzeug auskennen. Ich würde nicht gerne allzu viel Geld dafür ausgeben. Was sind gute und kostengünstige Schlagzeuge?

Mit freundlichem Gruß,

Julian

Antwort
von DonCredo, 4

Hi! Bin etwas spät, schreibe aber trotzdem nochmal was dazu. Die Frage kann man nicht wirklich gezielt beantworten - Angaben zur Musikrichtung (wegen Setkonfiguration, z.B. Rock eher größere Trommeln, Jazz, Pop reichen 18er- 20er Bassdrums, und danach richtet sich auch der Rest) und Platz usw. wären schon hilfreich.

Ich nehme mal an, Du gehst von einem akustischen Set aus. Wenn Du da noch nicht so den Überblick hast würde ich Dir ein StandardSet mit 22er Bass, 12 und13er Hängetom und einem 16er Standtom anraten (eher Rock, etwas kleiner wäre 20 Bass / 10 / 12 / 14 Standtom). Dazu gibt es im Normalfall eine 14,5er (Zahlen sind immer die Zollangaben des Trommel- oder Beckendurchmessers) Snaredrum. Passend dazu ist eine 14er HiHat sowie ein 16er Crash- und ein 20er Ride Becken. Damit kannst Du im Prinzip fast alles spielen - aufstocken ist natürlich immer möglich. Die meisten Hersteller bauen Sets in dieser Ausstattung, so daß Du damit schon mal ganz gut vergleichen kannst.

Zur Qualität: mein erstes Set ist ein Noname-Set aus einem Musikgeschäft und ist inzwischen gute 30 Jahre alt - Preislich nur die Trommeln und Ständer heute ca. 500 Euro. Und es lebt immer noch, und klingt auch noch gut, allerdings steht es nur noch im Proberaum, da es doch schon ein paar Macken hat und mir das bei Auftritten zu riskant ist. Inzwischen spiele ich ein "Obere Mittelklasse Set" wie es der Kollege genannt hat - das macht klanglich mega was aus, ist aber für einen Anfänger nicht unbedingt erforderlich.

Was will ich Dir damit sagen: es muss nicht immer die Top-Marke sein, aber es sollte wertig sein und nicht nach ein paar Wochen schon die ersten Probleme machen. Kaufe daher kein zu billiges Set - nach meiner Meinung sollte ein halbwegs gutes Set schon in der Größenordnung von 500 Euro liegen. Und: Du musst auch bedenken, dass die Becken noch dazu kommen - hier kannst Du für gute (!) Becken ruhig nochmal den gleichen Preis draufrechnen.

Meine Strategieempfehlung: kaufe ein gutes Drumset und spiele erst mal mit ein paar preiswerten Becken - das wirst Du am Anfang eh nicht so merken und wenn es dann läuft kannst Du die nach und nach austauschen.

Und jetzt eine konkrete Empfehlung: Sowas meine ich:

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Sonor-Smart-Force-Xtend-Studio-Wine-Red-11/a...

Ob jetzt Rot oder nicht: hier hast Du ein Wiederverkaufbares Set, die Becken sind nichts besonderes aber für den Anfang okay. Auch alle anderen Firmen wie DW, Pearl, Tama führen Sets in dieser Kategorie. Das ist für mich besser angelegtes Geld als für ein billiges Millenium - aber spielen kannst Du auch da drauf. Ich hoffe, es waren trotz Verspätung noch ein paar hilfreiche Tipps dabei. Gruss Don

Antwort
von HDrum7, 16

Es ist die frage ob du es wirklich ernst meinst und auch dabei bleiben möchtest oder ob das grade nur eine phase ist. Es gibt schlagzeuge für so ca. 250€ zb. Von Millenium. An sich bekommt man es hin das diese einigermaßen gut klingen jedoch wäre es ratsam wenn du vielleicht von anfang an etwas mehr geld ausgibts. Dann hast du einfach mehr spielfreude und musst nicht mit neuen fellen rum- experimentieren. Es gibt bei thoman die möglichkeit alles wass du brauchst auf einmal zu kaufen, so kommst du meistens günstiger davon als wenn du alles einzeln kaufst. Ich denke du wirst aber so mit ca. 1000€ rechnen müssen insgesamt. https://m.thomann.de/de/yamaha_stage_custom_studioha_bundle.htm?ref=mpd_ba_1 hier ist so ein Bundle. Musst am besten auch mal selbst bei thomann gucken was dir zusagt aber da hättest du schon ein sehr gutes Drum-Set. Bei fragen steh ich dir gerne zur verfügung kannst die dann ja hier unten als kommentar schreiben.
Gruß

Antwort
von RiesenBig, 4

Ich bin der Meinung, dass es auch für relativ wenig Geld schon gute Schlagzeuge gibt. Vor allem, wenn es sich um ein Schlagzeug für Anfänger handeln soll!

Ein Schlagzeug ist was Aufbau und Umfang betrifft ein sehr komplexes Instrument. Wenn man sich mal die Schlagzeuge von "berühmten" Drummern anschaut, bemerkt man dass jedes von Ihnen Unterschiede im Aufbau, der Größe, und der Anzahl von Schlagelementen aufweist. Das liegt daran dass ein Schlagzeuger noch mehr als andere Musiker seinen eigenen Sound finden muss.

Daher ist es besonders wichtig, dass ein junger Schlagzeug möglichst viel ausprobiert. Erst wenn man sicher weiß was einem gefällt, sollte man dann mehr Geld in die Hand nehmen um sich sein Traumschlagzeug zu kaufen.

Ich finde daher das gerade Anfänger nicht den Fehler machen sollten, sehr viel Geld für Ihr erstes Schlagzeug auszugeben. Jammen und Lernen kann man auch mit günstigen Sets wie zum Beispiel von Dimavery oder Millenium. Auch mit Schlagzeugen für 200-500€ kann man sehr viel Spaß haben und die ersten Jahre verbringen, erst dann sollte man tiefer in die Tasche greifen. 

Es ist viel wichtiger als Anfänger möglichst viel Zeit am Instrument zu verbringen und die Grundlagen zu erlernen. Deshalb lieber ein günstigeres Set und dann spielen, spielen, spielen.

Hier sind noch zwei Seiten, auf denen du Vorschläge für Einsteiger-Schlagzeuge erhälst:

https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_einsteiger_drumsets_unsere_aktuellen...

http://www.drumwelt.de/schlagzeug-fuer-anfaenger/

Antwort
von sr710815, 22

evtl. die günstige Marke von DW Drum Workshop als PDP

Dazu Drumhocker & einige Cymbals, (Hihat, Crash, Splash, China)

https://www.thomann.de/de/dw\_pdp\_mainstage\_bk.htm?glp=1&gclid=Cj0KEQjwnKz...

Antwort
von user0358, 10

Hallo Julian,

ich spiele selbst Schlagzeug und kenne mich mit dem Thema ein wenig aus. Allerdings fällt es mir schwer dir ein konkretes Modell zu nennen, weil ich nicht weiß, wie viel du maximal ausgeben möchtest.

Außerdem weiß ich nicht, ob du ein Akustik- oder E-Schlagzeug möchtest.

kleine Orientierung (Man kann natürlich noch kleinere Abstufungen machen, aber für den Überblick reicht das):
Einsteiger-Drum-Kit (sehr schlechter Klang): 100-200€
Hobby-Drum-Kit (schlechter bis mittelmäßiger Klang): 200-500€
Grundsolides-Drum-Kit (guter Klang): 500-800€
(Obere-)Mittelklasse-Drum-Kit (sauberer, guter Klang): 800-1400€
Profi-Studio-Drum-Kit (sehr guter Klang): >1400€

Liebe Grüße

Antwort
von martinunfall, 19

hey kolläschä,

ich würd eins nehmen, das ich notfalls gewinnbringend oder überhaupt wie wieder verkaufen kann.

0-8-15-schrott is das nicht.

viele jazzer ham kein geld und kaufen gern gebrauchtes zeugs mit kleinen durchmessern (bass-drum 18 zoll usw.).

ja, da gibts bei millenium schon zeugs. ansonsten einen wirklch großen (!) dealer aufsuchen, da gibts gute gebrauchte ... und gute beratung - im normalfall ...

greetz,

dachschaden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten