Frage von sebomba, 9

Was ist ein guter Laptop fürs Studium?

Bin angehender Physik-Student und suche einen relativ guten Laptop für nicht allzu viel Geld, der auch nicht gleich flöten geht (wie meine letzten zwei XD). MacBook Fan bin ich nicht.

Antwort
von acoincidence, 8

Auch wenn du kein Mac Book Fan bist. Sind die Vorteile unbestreitbar nun mal vorhanden. 

Ein MacBook Air kostet neu 900€. Und hat einen hohen wiederverkaufswert 

Sicheres Backup in Sekunden und währenddessen weiterarbeiten 

Verschlüsselte Festplatten ab der ersten Sekunde. 

Die Aktivierungssperre macht einen Diebstahl absolut unsinnig und niemand kam den ohne dein Wissen wieder aktivieren. 

Eine zuverlässiges System welches Dank Backup und Wiederherstellung nahezu 24/7 einsatzbereit ist. 

Akkulaufzeit 9 std. ;)

Kommentar von Borgler94 ,

oder man nimmt sich einen 500€ Laptop, stellt den richtig ein, installiert vllt. noch 2-3 Zusatzprogramme und hat dann die selbe Funktionalität und gleiche Leistung.... und 400€ übrig, z.B. für ne Studentenparty ;)

Kommentar von acoincidence ,

Ja wenn man sich auskennt ja sicher. Ich bin auch mit Windows groß geworden aber wenn dich Windows hasst, dann ist das ganze Wochenende ruiniert oder zwei wenn schlecht läuft 

Währe ich Student dann hätte mein Windows Laptop mir zwei! Studentenpartys versaut. 

Nur weil ich Windows 8 löschen und 7 installieren wollte. 

Alles ist schief gegangen. 

Erst wollte nix installieren und ich musste lernen das man ins bios muss, wenn man win8 installieren will. uefi war eingeschaltet. 

Windows 8 hat sich nach der Installation von win7 einfach zurückgesetzt. 

Ein LOW LEVEL Format hat 8 std gedauert. 

Und die Fehlermeldung nach der windows7 Installation hat mir klargemacht das ein professionell key nicht mit einer Installation von Home Premium was zu tun haben will. 

Wenn Windows mich hasst ist das ok. Aber warum hasst der KEY die CD ? 

Wenn ich die Zeit auf der Arbeit verbracht hätte statt ungläubig auf den Bildschirm zu starren dann hätte ich genug verdient um mir einen noch größeren Mac zu kaufen. 

Mac the Planet oder so. 


Antwort
von KDFRUT, 7

Ein Einsteigergerät reicht da völlig. Vielleicht noch etwas mehr Ram und SSD einbauen und schon haste ein Notebook fürs Studieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community