Frage von Sphak, 50

Was ist ein Dubbas?

Kollegen aus Leipzig wollen das von mir wissen.

Alles was ich bisher im Internet gefunden habe war falsch. Laut deren Aussage.

Somit helfen die Übersetzungen von deacademic leider nicht weiter.

Ist das denn sächsisch?

Kennt sich irgendjemand mit dieser Sprache aus? Vielleicht verarschen die mich auch.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Sprache & deutsch, 34

http://universal_lexikon.deacademic.com/329369/Dubbas

Ich denke, dies ist richtig, insbesondere wegen des Verweises auf einen Roman von Gunther Grass: Katz und Maus. Es weist nicht nach Sachsen, sondern nach Westpreußen (Danzig). Selbstverstäöndlich könnte das Wort auch anderswo in ostdeutschen Ländern bekannt sein.

Und deine Freunde werden vermutlich ihren Spaß mit dir haben, weil sie möchten, dass du auf eine Nebenbedeutung kommen sollst, nämlich "Penis".

Kommentar von Volens ,

Du könntest, heute eingetreten, natürlich auch ein Troll sein, der seine mehrfach erwähnten Leipziger Kollegen nur erfunden hat. Deshalb werde ich davon Abstand nehmen, weitere Fragen von dir zu beantworten, zumal mit dem Herausfinden der Nebenbedeutung dieses Wortes die Intention deines Postings deutlích genug geworden sein dürfte.

Kommentar von Sphak ,

Danke für deine Anwort.
Es geht nicht um die Nebenbedeutung! Auch nicht um Wörter von Romanen. Angeglich soll mir das Wort Dubbas weiterhelfen zu verstehen was ein Orkumnator ist. Als ich die Kollegen mit meinen ergoogelten Resultaten konfrontierte kam nur ein "suche weiter"
Deine Anschuldigung finde ich etwas hart.

Kommentar von Volens ,

Ich hatte bewusst für meine Vermutung den Konjunktiv bemüht. Deine Antwort ist angetan, den Trollverdacht zu zerstreuen. Warten wir es ab.

Ich sehe vom etymologischen Zusammenhng her keine Verbindung zwischen Dubbas und Orkumnator, was immer das sein mag. Dubbas (auch Dobbes oder Dubbes) ist einfach ein Großer, ein Monstrum, (so auch das englische Pendant Dick) und sicherlich germanischen oder keltischen Ursprungs. Das andere Wort weist ins Lateinische. Eine Verwandtschaft über das Indogermanische scheint mir ausgeschlossen. Es gibt keine analogen Wortklänge.

Was mir vorstellbar erscheint, wäre "orcum dare" = der Unterwelt übergeben. Das käme dieser Vokabel aus meiner Sicht noch am nächsten, wenn es auch eigentlich ein Dativ sein müsste und kein Akkusativ. Aber es ist ohnehin Spekulation. Zu dem Wort fällt mir unmittlbar nichts ein.

Antwort
von Dahika, 29

Ich kenne nur einen "Tuppes." Das ist ein nicht rasend intelligenter Mensch. Ich kann mir vorstellen, dass Dubbas einfach der Tuppes ist, sächsisch ausgesprochen.

Antwort
von bluesman3, 33

Es sollte sicher auch nicht "Dumbass" heissen? ;)

Antwort
von teutonix1, 29

Bist du sicher, es heisst nicht Dubbes?

Kommentar von Sphak ,

Ich bin mir sicher dass die bei ihrer Aussprache ein "a" verwenden.
Was ist denn ein Dubbes?

Kommentar von teutonix1 ,

War nur so eine Idee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten