Frage von karo92708, 27

Was ist ein Deckungsgrad von 120%?

Eine Firma hat beispielsweise einen Deckungsgrad von 120%. Heißt das, dass sie ihre Ausgaben zu 100% wieder reinbekommt und zusätzlich noch 20% Kapital dazu? bzw kann mir jemand eine gut klingende Definition dafür geben?

Antwort
von Welling, 11

Definition: Deckungsgrad ist eine Kennzahl, die aussagt, inwieweit das Anlagevermögen eines Unternehmens durch Eigenkapital bzw. langfristiges Fremdkapital gedeckt ist. Man unterscheidet Deckungsgrad 1 und Deckungsgrad 2.

Deckungsgrad 1: Nimm an, du hast ein Anlagevermögen (Gebäude, Maschinen, Fuhrpark usw.) von 1000 €. (denk dir noch ein paar Nullen dazu) Wenn du dann ein Eigenkapital von 800 hast, ist dein Deckungsgrad 1 80 %.

Deckungsgrad 2 : Ich nehme die Beträge von oben. Wenn du noch dazu langfristiges Fremdkapital (z.B. Hypothekendarlehen) von 400 hast, also Eigenkapital und langfristiges Fremdkapital zusammen von 1200, dann ist den Deckungsgrad 2 120 %

Antwort
von NicoleU, 13

Ist bei mir leider schon zu lange her als das ich es erklären könnte. Aber ich denke du meinst Deckungsbeitrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten