Was ist ein Deckungsbeitrag?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Allgemein unter Deckungsbeitrag werden alle durch unternehmerische Maßnahmen, zum Beispiel Produktion und Absatz von Erzeugnissen, ausgelöste Erfolgsänderungen bezeichnet. Wird der unternehmerische Erfolg anhand der Differenz zwischen Kosten und Erlösen gemessen, so spiegelt der Deckungsbeitrag bestimmte Erlöse und Kosten wider. Die Deckungsbeitragsrechnung kann auf mehreren Stufen erfolgen, wodurch sich unter anderem der Deckungsbeitrag 2 ermitteln lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quizzfrage
09.10.2016, 15:27

Könntest du mir das bitte anhand dieses Beispiels genauer erklären?

Was ist zu tun, wenn
eine Ware nicht geliefert wurde?

Beim
Lieferanten eine Nachlieferung anfordern

Der
Lieferant muss für Kosten aufkommen -> Deckungsbeitrag

0