Was ist ein Asylant bzw. ein Asylbewerber?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hei, ArmenialHakop, ein Asylbewerber ist jemand, der in einem fremden Staat (nicht seinem Heimat-, Geburtsland) Asyl sucht. Ein Asylant ist jemand, dem dieses Asyl gewährt wurde.

Unter Asyl verstehen wir den Schutz, von Menschen, die dort, wo sie herkommen, aus rassischen religiösen, politischen Gründen verfolgt werden. Auch Kriegsflüchtlinge erhalten bei uns z.Z. Asyl, solange der Krieg in ihrem Heimatland tobt bzw. sie dort Verfolgung erleiden bzw. befürchten müssen; das gilt z.B. für Menschen, die im IS-Gebiet leben.

Und so. Grüße!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die offenkundig gewollte Mischung unterschiedlicher Begriffe wie >>Flüchtling<<, >>Migrant<<, >>Asylbewerber<<, >>Verfolgter<<, oder >>Zuwanderer<< und (>>Migrations-Hintergrund<< was auch immer diese Bezeichnung bedeutet). Ein weiterer Begriff ist >>Wirtschaftsflüchtling<<. 

Flüchtling ist, wer sicheres Terrain betritt, wenn das Heimatland nicht (mehr) in der Lage ist, für Leib und Gesundheit zu bürgen.

Der Asylbewerber darf sich auf den Artikel 16a Satz 1 des Grundgesetzes berufen, das feststellt, dass dieser Schutzgewährung die nachweisliche politische Verfolgung vorauszugehen hat;

Migranten hingegen verlassen ihr Land aus eigenem Antrieb (sie emigrieren) - in der Hoffnung auf einen höheren Lebensstandard im Zielland.

Schutzsuchende aus (Bürger-)Kriegsgebieten aufzunehmen, ist eine humanitäre Herausforderung ersten Ranges. Fest steht aber auch, das weder die Genfer Konvention noch andere Vertragswerke Staaten verpflichten, Migranten (sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge) Unterschlupf zu gewähren. In der nötigen Deutlichkeit ausgedrückt: Wer nicht politisch verfolgt oder kriegerischen Auseinandersetzungen ausgesetzt ist, ist auch kein Flüchtling !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorBlues
30.11.2016, 03:15

Ist auch meine Meinung.

1

Jemand der Asyl erhalten hat bzw. beantragt hat. Asyl bedeutet Schutz. Im politischen bedeutet das konkret, das die Person sich in einem Land aufhalten darf indem sie Schutz sucht da in ihrer Heimat ihr Leben und/oder ihre Freiheit umittelbar und zu Unrecht bedroht sind und die dortigen Behörden ihr keinen Schutz bieten können/wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asylbewerber ist der Kandidatenstatus, Asylant ist dann die Bezeichnung für einen Menschen, dem politisches Asyl offiziell, nach Einzelfallprüfung, gewährt worden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na jemand, der kein zuhause mehr im eigenen Land hat und in einem anderen nach Asyl fragen muss, weil ihm zuhause Gefahr droht.

Asyl gibts beispielsweise auch in der Kirche - wenn jemand früher rein gejagt wurde, dann durfte der Mob draussen warten, bis er mal raus kam, aber wer die Kirche betreten hat, um demjenigen zu schaden, der wurde vom Pfarrer oder wer auch immer verantwortlich war, verdammt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asylbewerber ist jemand, der Asyl beantragt.

Ein Asylant ist jemand, dem Asyl gewährt wurde.

Asyl bedeutet so viel wie Gewährleistung von Schutz bzw. Aufenthaltsrecht für Menschen in einem anderen Land, die in ihrer Heimat verfolgt werden bzw. in Lebensgefahr sind (z.B. durch Krieg).

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Asylant ist ein Schutzbedürftiger.

Ein Asylbewerber bewirbt sich um diesen Staus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man gut ergoogeln. Die Antwort ist so umfangreich, dass es keinen Sinn macht, diese hier rein zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Asylant ist ein Mensch der in seinem Herkunftsland Politisch oder religiös verfolgt ist oder wegen Krieg aus seinem Land geflohen ist und in einem anderem Land Schutz sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?