Was ist ein anatomische beeinträchtigung am wiederrist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt wohl auf die exakte anatomische Beeinträchtigung an, die mit dem Begriff alleine ja nicht näher definiert ist. Wichtig ist, was beeinträchtigt wird und ob man was dagegen machen kann.

Viele wissen im Prinzip ja nicht wirklich, wofür dieser Widerrist egentlich da ist und halten ihn einfach für den Punkt, an dem man die Größe eines Pferdes misst. Doch bei einem Befund ist es schon wichtig zu wissen, was er bewirkt. Er ermöglicht dem Pferd die Hebelwirkung des Halses um den Rücken aufzuwölben. Nur so kann der Hals dem Bauch entgegen wirken, der sonst den Rücken in die Tiefe zieht - zu erkennen ist das an der Nickbewegung im Schritt und Galopp.

Der Widerrist ist der Übergang von Vorhand zur Mittelhand und entsteht durch die ersten Dornfortsätze der vorderen Brustwirbel. Dort setzt auch das Nackenband an. Und oben auf dem Wiederrist sitzt ein Schleimbeutel, der dafür da ist, dass Knochen und Sehnen sich nicht aufreiben und der sich tierisch entzünden kann, wenn z.B. der Sattel falsch sitzt. Das kann bis hin zu einer eitrigen Widerrist-Fistel gehen.

Ein knochiger Widerrist kann im Zusammenhang mit Muskelschwund krankhaft sein, teilweise hervorgerufen durch einen zu engen Sattel, der auf den Trapezmuskel drückt, oder auch falsche Reitweise. Je nach Stadium und Konstitution des Pferdes kann man da was gegen tun, oder eben leider nicht mehr.

An dieser Stelle brauchst Du dringend eine konkrete Erklärung und Prognose eines Tierarztes, denn alles andere ist Fischen im Trüben, weil die Aussage leider wenig konkret ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sallyvita
11.08.2016, 07:57

Dankeschön - ich hoffe, es hat kein böses Erwachen gegeben mit dem Befund.

0

Je nach genau definiertem Befund, kann das Pferd unreitbar sein, bedingt nutzbar zum fahren oder ein reiner bis beisteller mit großen Beschwerden. Die Physiologie wurde ja schon bestens erklärt. Du solltest die gesamten befunde inkl. Röntgen bildern anfordern und mit DEINEM TA besprechen. Das kann ein schönes kutschpferd sein oder eine endlose pflegekstastrophe. Ob reiten,bzw draufsitzen möglich ist? Frag den TA! Und wenn es nur ausweichende antworten gibt: Finger weg, auch für Geschenkt... Es sei denn, du hast geld ohne Ende und einen gnadenhof...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es um ein pferd geht, das dich zu kaufen interessiert, solltest du unbedingt beim verkäufer nachfragen.

eine beeinträchtigung bedeutet immer, dass das pferd nicht voll nutzbar ist.

da würde ich mir die tierärztlichen unterlagen zeigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?