Was ist ein AF-Hilfslicht bei einer Digitalkamera?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das Lichtverhältnis für die korrekte Funktion des Autofokus zu gering ist, aktiviert das Gerät, bei angeschalteter Funktion, ein Hilfslicht zur Beleuchtung des anvisierten AF-Punktes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lazarius
31.01.2016, 15:35

Freut mich, wenn ich helfen konnte. Vielen Dank für das Sternchen. LG

0

Mahlzeit.

Der Autofokus (AF) ist die Kamerafunktion für das automatische Scharfstellen. Dieses erfordert eine Entfernungsmessung zum anvisierten Motiv. Frühere Kameras haben diese Messung mit Ultraschall durchgeführt.

Heute ist sie ein rein optisches Verfahren. Und dieses optische Verfahren braucht eben Licht. Damit der Autofokus in einer Umgebung mit schlechter Beleuchtung trotzdem funktioniert, wird ein Hilfslicht benötigt.

Kompaktkameras und Smartphones lassen dazu kurz den Blitz aufflackern, andere Kameras benuten eine rote oder infrarote Leuchtdiode.

Weil dieses Licht oder auch der Blitz in bestimmten Situationen aber störend sein kann, kann man dieses Hilfslicht ausschalten. Bei Kompaktkameras oder Smartphones heißt das Abschalten allerdings, das in Umgebungen mit wenig Licht die Bilder unscharf werden, da man bei diesen Gerätschaften nicht wie bei einer ausgewachsenen Kamera am Objektiv manuell fokussieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Af = autofokus. Bedeutet, dass die Kamera zum scharfstellen eine Lampe aktiviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?