Frage von MarkWeb1995, 68

Was ist eigentlich Sharepoint?

Kann mir jemand ausführlich aber trotzdem simpel erklären, wozu SharePoint von MIcrosoft gut ist, was man damit alles machen kann und wie es sich von anderen Webanwendungen unterscheidet?

Wäre dankbar über paar Antworten!

MfG

MarkWeb

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FlixHD, 55

Sharepoint -> Server wo sämtliche Unterlagen eines Unternehmens abgelegt werden können. Vorteil - hier kann recht simple ganze Abläufe strukturiert werden und die Freigabe intern & extern sind leicht und gut nachvollziehbar.

Desweiteren ist es sehr von Vorteil wenn an Projekten große Teams arbeiten. Somit gibt es 1 Datei, die immer aktuell ist. Kann beim klassichen Freigeben eventuell anders laufen (Ich speicher mir die Datei nochmal lokal etcpp..)

..um mal paar Anwendungsbeispiele zu nennen..

https://de.wikipedia.org/wiki/SharePoint

http://www.computerwoche.de/k/sharepoint,3476

http://praxistipps.chip.de/sharepoint-was-ist-das-einfach-erklaert_42980

Sharepoint kann zu viel um das mal kurz zu erklären. Lies dir die Links durch, dann sollte es klarer werden..

Antwort
von Steffile, 42

Sharepoint ist ein System, ueber das Dokumente und mehr zentral verwaltet werden, die mit Office Produkten integriert sind, und das die Kollaboration von viellen Mitgliedern ermoeglicht.

Das macht Sinn fuer eine grosse Firma oder Organisation, in der verschiedene Mitarbeiter verschiedene Zugangsrechte zu Dokumenten, Emails, Tasks, Kalendern, Digitalen Unterschriften (und mehr) haben sollen, und die unter sich auf bequeme Art kommunizieren sollen.

Antwort
von 2dave, 24

SharePoint ist nicht nur eine Dokumentenverwaltung, sondern vielmehr eine komplette Colaborations-Plattform. Über entsprechende Anpassungen kannst Du im Prinzip so ziemlich alles damit realisieren (Webseite, CMS, Projektmangement-Plattform, Prozess-Management, Warenwirtschaft etc.).

Du kannst Dir sogenannte Content-Typen erstellen, mit denen Du listen mit beliebigen Feldern generierst (Datumsfeld, Textfeld, Dropdown-Feld etc.). Diese kannst Du über "Workflows" dann auch noch mit entsprechender Business-Logik versehen.

Über Anbindung an das Microsoft-Universum (Office, Skype, Project, Yammer uvm.) hast Du mannigfaltige Möglichkeiten, Schnittstellen nach außen zu entwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community