was ist eigentlich grundherrschaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grundherrschaft ist als ein Abhängigkeitssystem zu sehen, das während des gesamten Mittelalters andauert. Sie ist ein wichtiger Grundstein des Feudalismus. Der Stand, in den der Mensch des Mittelalters hineingeboren wird, spielt dabei eine große Rolle. So ist der Adlige höher gestellt als der Nichtadelige und der Krieger zählt mehr als der Bauer. Grundherrschaft wird zumeist von Adligen über Nichtadlige ausgeübt. Das Rechtssystem der Grundherrschaft sieht vor, dass Grund und Boden mit allen darauf lebenden Menschen einen Herrn hat, der den Bewohnern seines Landes dieses zur Bewirtschaftung überlässt und dafür Gegenleistungen erhält.

Hoffe ich konnte dir helfen. LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das ist das, wo es Grundherrscher gibt, die den Bauern Grundstücke leihen und dafür Anteile bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung