Frage von Kampfmeister, 92

Was ist eigentlich das Ziel des Islamischen Staates und der Al Kaida?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hertajess, 36

Naja., wer Verstand hat schaut sich die Wurzeln an. 

AlQuaeda ist die Nachfolgeorganisation der Taliban.

Die Taliban wurden von einem Sohn des saudi-arabischen Königshauses auf Wunsch der USA gegründet. Die USA waren auch die größten Förderer der Taliban

Aus AlQuaeda ist diese neue kriminelle Vereinigung entstanden mit ihrem großkotzigen und falschen Namen.

Diese kriminelle Organisation wurde schon vor Jahren von allen führenden muslimischen Gelehrten als Gegner des Islam öffentlich bezeichnet. Die führenden Imame der Welt bezogen sich auf den Koran zur Beweisführung dass es sich um Nichts weiter als eine ausschließlich lebensfeindliche kriminelle Vereinigung handelt.

Um uns selbst aber nun öffentlich zu beweisen dass die Behauptung stimmt wir westlichen Christen seien die Intelligentesten übertönten unsere Medien und kriegsverherrlichenden Politiker lautstark alle Fakten die gegen die bei uns offizielle Bezeichnung der Kriminellen sprechen. 

Wir fanden wundersame Lügen zur Rechtfertigung dass wir internationales Recht mal so eben ignorieren zur Führung von Angriffskriegen die eben diese kriminelle Organisation oft genug noch massiv unterstützten .

Ich könnte manche weitere Verbrechen aufzählen die Europa und USA begingen zur Förderung der Rüstungsindustrie und der von Dir erfragten Lebensfeinde. Du findest aber auch in Österreich online viele Möglichkeiten Dich mit den Fakten vertraut zu machen. Immerhin wird bei Euch durchaus immer noch gerne klares Deutsch genutzt wenn es um Politik geht. 

Nun, wir Deutschen scheinen scharf darauf zu sein jene Christen die seit vielen Jahrhunderten friedlich mit später Muslime gewordenen Nachbarn zusammen lebten und die Trinitätslehre ablehnen als Ziel für die US-Armee ausfindig zu machen bis sie zu uns fliehen und hier lernen christliche Überlieferung die der Trinitätslehre widersprechen aufzugeben.

Es sind übrigens Menschen aus 40 westlichen Staaten die dieses Pack finanzieren, angeführt von Saudi-Arabien welches den Wahabismus zur Staatsreligion erhoben hat. 

Nun, wir Deutschsprachigen dürfen uns herzlichst eingeladen fühlen der Welt zu beweisen dass wir einen Verstand besitzen. Dann schauen wir uns die Fakten an. 

Wir Deutschsprachigen dürfen aber auch voller Stolz der Welt zeigen dass wir unfähig / unwillig sind aus eigener lebensfeindlicher Vergangenheit zu lernen, statt dessen vorziehen die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen.

Jede einzelne Person hat die Wahl. 

Das Ziel?

Den Koran neu erfinden? Das geben jedenfalls manche bis zu uns dringende Fakten her.

Und ja: Es IST Christenpflicht von Jenen Abstand zu nehmen die falsches Zeugnis wider den Nächsten verbreiten.


Antwort
von Maimaier, 56

Das Ziel ist die Errichtung eines Islamischen Staates. Ein Staat, in dem der Islam zugleich Gesetz ist (Scharia).

Den Mudschahedin wurde solch ein Staat von der CIA versprochen als Belohnung für den Kampf gegen die Sowjets in Afghanistan. Daraus bildete sich Taliban, Al-kaida und ISIS.

Antwort
von DZ123, 31

Der Is hat nichts mit dem Islam zu tun das sind nur Leute die den Glauben falsch Interpretieren  

Kommentar von Jiggy187 ,

also hat es natürlich was mit dem islam zu tun, selbst wenn es fehlinterpretiert ist

Antwort
von reisil95, 40

Die Christen in eine ecke zu drängen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community