Frage von LaranaL89, 211

Was ist dieses Pferd ungefähr wert?

Hallo,

Meine Bekannte will ihren Wallach verkaufen und weiß nicht genau,was sie für ihn nehmen soll. Natürlich steht der Preis nicht im Vordergrund,sie will ihn aber auch nicht verschenken!

Zum Pferd:

12-Jähriger Holsteiner Wallach

Er wurde mit 4 Jahren sehr schonend angeritten

S*-Springen zweimal hoch platziert

Dressur bis A vorgestellt,könnte aber sofort L laufen

Er kennt die Dressurkandare und zeigt sich darunter gut

Er ist schon einmal eine Geländeprüfung gegangen,was allerdings nicht so gefördert wurde

Er ist gesundheitlich in Topform(regelmäßige Tierarzt-Kontrollen,Blutbild jährlich,Osteophaten und Manuellen Therapeuten auch regelmäßig)

Er ist Verladefromm und ist beim Hufschmied ein Engel(auch Geländesicher!)

Abstammungen habe ich leider nicht parat:(

Er hat zwei Sättel,die extra für ihn angepasst worden sind und 4x im Jahr kontrolliert worden sind. Zum einen einen Prestige Elastic Professional und einen Butterfly Uta Gräf (heißt der glaube ich).Die würde sie gegen Aufpreis mit abgeben(wie viel Aufpreis würdet ihr nehmen? Die Sättel sind einanhalb Jahre alt,super gepflegt,das Leder ist super,das beim Professional hinten ist noch weiß.)Außerdem könnte sie noch eine Schockemöhle Trense mit Mexikanischem Reithalfter und Gebiss von Sprenger dazu geben,eine Otto Schuhmacher Kandare + Gebisse von Sprenger und eine Trense mit Schwedischen reithalfter und Sprengergebiss von MyFilou.

Ihr ist es das Wichtigste,dass es dem Spätzchen gut geht,dass er tolle neue Besitzer findet,die ihn genau so lieben,wie sie es tut! Sie möchte,dass er weiterhin im Sommer 24 Stunden draußen steht und im Winter große Padokkbox mit tgl. Winterweiden oder Paddokgang.

Was würdet ihr so ca sagen,was er wert ist? Und was sind seine beiden Sättel wert und die drei Trensen wert?(also welchen Aufpreis soll sie verlangen?)

Liebe Grüße:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dogmama, 91

Was würdet ihr so ca sagen,was er wert ist?

soll sie sich doch in der Pferdeszene informieren. In einem Laienforum wie hier wird sie sicherlich keine zufriedenstellende Antwort bekommen.

Kommentar von ponyfliege ,

wir haben hier eine recht gute pferdeszene ;-))

es hat schon einen bestimmten sinn, dass hier keiner eine konkrete zahl sagt... 

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 88

Es wird schwierig sein, überhaupt einen ambitionierten Turnierreiter zu finden, der ein Pferd 24 Stunden raus stellt. 

Der Freizeitreiter dagegen sieht keinen Grund, ein hoch dekoriertes Pferd zu bezahlen.

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 35

Ohne groß zu wiederholen, dass der Wunschkäufer wohl ehr ein Freizeitreiter sein wird, als ein Turnierreiter, der ein Pferd wohl ehr nicht 24Stunden auf die Weide stellt, möchte ich einfach mal darauf hinweisen, dass die S-Platzierungen nur noch etwas wert sind, wenn sie aktuell sind. Aktuell heißt innerhalb der letzten 3-4 Monate.

Mit 12 Jahren ist das Pferd nicht mehr jung. Als Lehrpferd und Verlasspartner mit alten S-Platzierungen gibt ein Turnierreiter je nach Abstammung bei guter AKU zwischen 7.000 bis 12.000 €. Sind die Platzierungen aktuell, können je nach Abstammung auch ein paar Tausender mehr drin sein. Ein ambitionierter Freizeitreiter zählt definitiv nicht mehr als zwischen 5.000 - 8.000€ 

Für gebrauchte Sättel gibt es selten mehr wie 900€- egal wie gut erhalten oder wie neu. Lediglich beim Butterfly zahlen manche mehr, weil er gerade in ist. Trensen landen in der Regel bei ca 50€

Antwort
von Sockeistbae, 113

Ich denke durch die plazierungen etc. dürfte er schon seine 12.000 - 17.000 wert sein. Weil er ja auch gesund ist etc. Ich finde es aber auch okay, wenn jemand nur 10000€ bezahlen kann, er dafür aber einen schönen Platz bekommt. Ich persönlich würde mor aber sowieso nie so ein teures Pferd kaufen... Nicjt weil das Pferd mir nicht gefallen würde etc. einfach weil er tausendmal über meinem Anspruch liegt. Ich brauche halt keinen Turniercrack, aber ich finde den obenstehenden Betrag könnte man schon verlangen.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 76

entschuldige bitte, wenn ich das so lapidar sage:

wer so ein pferd HAT, weiss, was er dafür verlangen kann.

--------------------------------

wenn er so hoch begabt, gesund und so ein schatz ist... bitte, WO ist der haken bei dem pferd?

entweder kauft man sowas an, reitet ein paar prüfungen und verkauft es wieder, weil man eine wertanlage hat und dran verdienen will...

oder das pferd hat einen GEWALTIGEN haken.

ein solches pferd würde ich an einen junioren-kaderreiter VERPACHTEN, aber keinesfalls verkaufen. für jede platzierte prüfung kommt geld für den besitzer des pferdes rein. da wird zwar ein teil davon mit der pacht für das ross verrechnet, aber trotzdem lohnt sich das mehr, als das pferd zu verkaufen.

und WENN man ein solches pferd verkaufen will, hat es auf den turnieren genug leute, die direkt fragen, ob das ross zu verkaufen ist. von denen sollte man sich die visitenkarte geben lassen.

---------------------------

das pferd ist soviel wert, wie ein potenzieller käufer dafür zu zahlen bereit ist. ich würde es nur nicht gerade auf den üblichen durchschnittspferdeplattformen inserieren.

Kommentar von Unwissend123321 ,

Genau, Platz vor Preis...Ein Schelm, wer Böses denkt ;)

Kommentar von Urlewas ,

Leute, die wirklich meinen, was sie dank sage, würden ihr Pferd sogar verschenken. Ich hätte schon öfter ähnliche Pferde geschenkt bekommen können, oder so mehr symbolisch für 1000€ bekommen.

Außerdem hat niemand ein Recht, dem Käufer vorzuschreiben, wie er das Pferd hält.

Wenn jemand  ein gutes Turnierpferd billig will, kauft er den, läßt ihn auf einen Weidehof liefern und stellt ihn bei Beginn der Turniersaison in einen Turnierstall um. Und das ist doch jedem klar.

Entweder man gibt das Pferd weit unter Wert an einen Freizeitreiter ab, oder man findet sich damit ab, dass das Pferd, das man für seinen reellen Wert verkauft, eben nicht im Paradies auf Erden leben wird.

Antwort
von Snook88, 78

hallo,

irgendwie ist das eine ziemlich knifflige frage. 

einerseits ist er in einer top form, super ausgebildet und kann top platzierungen vorweisen, andererseits soll er in ein gutes heim mit genug bewegung. 

die käuferspanne für solche pferde ist nicht sonderlich groß, bzw. nicht einfach zu finden. deine freundin sollte sich sehr gut überlegen in welche sparte er verkauft werden soll. 

beispiel:

eine freundin hätte ihren 8 jährigen wallach (enorm potenzial) für locker 12.000€-15.000€  in einen sportstall verkaufen können. sie hat sich im endeffekt dagegen entschieden und ihn für 8.000€ an ihre reitbeteiligung verkauft. 

das pferd hätte später derby laufen können (bei der richtigen förderung), aber ihr war es wichtiger ihn in tolle hände zu verkaufen, bei denen sie sich zu 10000% sicher sein konnte, das er das einzige geliebte pferd ist. 

der preis ist also vb und hängt eigentlich von dem ab, was deine freundin sich für seine zukunft vorstellt. 

Kommentar von ponyfliege ,

den 24/7 weidegang findest du bei den irischen kaderspringreitern.

und ich muss ehrlich sagen - es gibt einfach keinen grund eventuell 10.000 euro zu verschenken.

Kommentar von SinaMilly ,

Doch gibt es und zwar das wohl des pferdes!

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 87

Ca 10000,bei sehr guter Aku auch wesentlich mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community